Lara-Isabelle Rentinck: "Küstenwache"-Star Lara-Isabelle Rentinck nackt im "Playboy"

Lara-Isabelle Rentinck

Das Meer ist ihr Element - nicht nur, weil Lara-Isabelle Rentinck (29) von 2011 bis 2016 als Kommissarin und Bootsfrau Pia Cornelius in der TV-Serie "Küstenwache" (ZDF) zu sehen war. Lara selbst wünschte sich übrigens, dass ihr "Playboy"-Shooting den Tag eines surfenden Mädchens zeigt". Beim sexy Playboy-Shooting beweist sie, dass sie sicherlich auch für eine Hauptrolle bei "Baywatch" geeignet wäre. Und mein Bauchgefühl lag nicht daneben: "Ich bin gerade wirklich glücklich". "Er meinte, er sei stolz auf mich - und würde sich sofort die Bilder auf Leinwand ziehen lassen und bei uns ins Schlafzimmer hängen".

Nicht nur die Fans sind traurig über das Aus der "Küstenwache", auch Rentinck vermisst ihre Rolle. "Ich habe die Uniform geliebt, das hatte so etwas Offizielles", schwärmt die Schauspielerin. In Drehpausen bin ich auch mal in voller Montur Kaffee holen gegangen. Die fühlten sich sexuell total angemacht. "‹Von dir würde ich mich gern verhaften lassen!› - das habe unzählige Male gehört".

"Diese ganze Surfwelt ist ein echter Sehnsuchtsort für mich", gibt sie im Interview mit dem Männermagazin "Playboy" (August-Ausgabe) offenherzig zu. Wir leben ja in einer Zeit, in der die Menschen nach Perfektion schreien.

Lange blonde Haare, ein gebräunter, makelloser Body und eine große Portion Natürlichkeit - Lara-Isabelle Rentinck bewegt sich vor der "Playboy"-Kamera ganz cool, als hätte sie nie etwas anderes gemacht". Ich nehme mich da nicht aus. "Das Schöne am Erwachsensein ist ja, dass einem irgendwann alles ein bisschen egal wird, weil man sich so akzeptiert, wie man ist", sagt Rentinck. Schließlich schenkte sie sich zum 30. Geburtstag im August ein "Playboy"-Shooting".

Related:

Comments

Latest news

Till Lindemann: "Rammstein"-Sänger wird Opfer von Wladimir-Putin-Propaganda"
Nach eigenen Angaben stammte das Geschenk von Leuten, die sich als Freunde des russischen Tour-Promoters Ed Radnikov ausgaben. Zudem hält er ein neuverpacktes goldenes iPhone in der Hand, das ebenfalls vom Kopf des russischen Präsidenten ziert.

Neuseeland: Hier im Video: Kebab-Verkäufer lässt bewaffneten Räuber abblitzen
Für seine 19-jährige Tochter Yasmin ist die Reaktion Ahmeds nicht weiter verwunderlich: "Wegzugehen war mutig, aber auch riskant". Die Polizei gab die Videoaufnahmen der Überwachungskamera frei, die sich am Dienstag als Renner in den sozialen Medien erwies.

Groß Rosenburg: Jäger stirbt nach Schüssen bei SEK-Einsatz
Informationen der "Bild"-Zeitung , wonach die Streitenden Jäger gewesen sein sollen, bestätigte er zunächst nicht". Der bei einem SEK-Einsatz getötete 31-Jährige hatte die Polizisten zuvor mit einem geladenen Revolver bedroht.

24-Jähriger stirbt bei Unfall mit Taxi: Fünf Verletzte
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock des Taxis in ein nahe gelegenes Gleisbett geschleudert. Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

Rammstein "Opfer der Putin-Propaganda"? Bloß "Missverständnis"!
Der Kopf Putins wurde demnach per Photoshop auf sein T-Shirt kopiert, eigentlich trug er ein schwarzes T-Shirt mit Totenkopf. Im Netz war ein Foto aufgetaucht, auf denen der Rammstein-Sänger nach einem Konzert in Moskau in einem Putin-Shirt posiert.

Other news