Zwischen Rickling und Bad Segeberg: Tragischer Unfall auf B205 - ein Toter

Mercedes Unfallwrack Bad Segeberg

Bad Segeberg (ots) - Am 28.07.2016 um 19.49 Uhr ist es auf der B 205 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Mercedes-Fahrer tödlich verletzt worden ist.

Ein Mercedes-Fahrer (34) aus Stuttgart überholte mehrere Autos und prallte dann frontal mit einem Lkw (40 Tonner) zusammen.

Für den Mercedesfahrer kam jede Hilfe zu spät, die Einsatzkräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Der LKW-Fahrer und die beiden Insassen des Zafiras wurden durch den Unfall leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Ein Mitarbeiter der Dekra nahm den Unfall zur Untersuchung von Ursache und Hergang auf. 50 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Rickling und Wahlstedt, sowie drei RTWs, ein Notarzt und die Polizei.

Für Aufräum- und Bergungsarbeiten wurde die Bundesstraße für acht Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über die umliegenden Orte umgeleitet.

Related:

Comments

Latest news

Facebook: US-Steuerstreit könnte über fünf Milliarden Dollar kosten
Facebook hält die Einschätzung der Steuerwächter für falsch und will dagegen vor dem US-Steuergericht klagen. Facebook hatte eine Unternehmensberatung damit beauftragt, den Wert festzulegen.

Es gibt eine Einigung bei den Tarifverhandlungen im Bezirk Berlin. Foto: Jörg
Joos soll sich mit seiner Agentur Eutop Medienberichten zufolge für die Fusion von Edeka und Tengelmann stark gemacht haben. Verdi hatte Edeka in der Vergangenheit vorgeworfen, zentrale Auflagen der Ministererlaubnis zu missachten.

EU bereitet Notfall-Pläne für Krisenbank Monte Paschi vor
Er dürfte die Schwächen des toskanischen Geldhauses offenbaren, das unter der Last von Milliarden an faulen Krediten leidet. Regierungsberater Yoram Gutgeld hatte zuvor gesagt, dass Italien bei der Rettung der Krisenbank eine Marktlösung anpeile.

Moscheeräume und Wohnungen in Hildesheim durchsucht
Zugleich seien auch die Wohnungen von acht Vorstandsmitgliedern des Vereins durchsucht worden, teilte das Innenministerium mit . Die Region Hildesheim/Göttingen hat sich zu einem Schwerpunkt für die wachsende Zahl radikal-islamischer Salafisten entwickelt.

Küchenhersteller Alno erhält frisches Geld
Das Geld komme von der im Familienbesitz befindlichen Beteiligungsgesellschaft Tahoe Investors. Das Traditionsunternehmen hat seit Jahren zu kämpfen und blieb 2015 weiter in der Verlustzone.

Other news