Der Berliner Piraten-Politiker Gerwald Claus-Brunner ist tot. Das bestätigte

Der Berliner Piraten Politiker Gerwald Claus Brunner ist tot aufgefunden worden

Das teilte die Berliner Partei mit. Neben dem toten Politiker soll die Polizei eine weitere Leiche gefunden haben. Bei ihm soll ein weiterer Toter gefunden worden sein.

Nach B.Z. -Informationen soll der 44-Jährige einen Tod durch Stromschlag erlitten haben. Die Polizei habe der Partei mitgeteilt, dass wohl weder ein Unfall noch Fremdverschulden vorliege. Genauere Umstände sind nicht bekannt, allerdings sei Claus-Brunner schwer krank gewesen.

Die Berliner Piraten geben sich auf ihrer Homepage bestürzt und deuten an, dass es sich um einen Suizid handelt. In einer Mitteilung der Partei heißt es: "Faxe war nie einfach und er hatte es auch nie leicht. Wir werden dich vermissen". Auch der Vorsitzende der Berliner Piraten, Bruno Kramm setzte einen Tweet ab - "Farwell Faxe, Du sanfter Riese.we miss you", twitterte Kramm. Er war im Oktober 2011 als Mitglied der ersten Piratenfraktion in das Berliner Abgeordnetenhaus eingezogen. Er war von Anfang an eine sehr auffällige Erscheinung, weil er sehr groß war und grundsätzlich immer in Latzhose und mit einem Kopftuch auftrat. Gleichwohl warnten einige parlamentarische Begleiter vor Spekulationen und Mutmaßungen über Claus-Brunners Gesundheitszustand in den vergangenen Monaten. Claus-Brunner wurde etwa persönlich von Charlotte Knobloch, der Chefin des Zentralrats der Juden in Deutschland, wegen seines Palästinensertuches attackiert, das neben seiner Latzhose zu seinem Markenzeichen geworden ist. Es stehe für Nationalismus, bewaffneten Kampf und Anti-Zionismus.

Claus-Brunner wurde 1972 in Harrislee bei Flensburg im Norden Schleswig-Holsteins geboren.

Claus-Brunner bezeichnete sich selbst als bisexuell und machte sich auch im Abgeordnetenhaus zum Thema Geschlechterrollen stark.

Der deutsche Politiker Gerwald Claus-Brunner ist im Berliner Stadtteil Steglitz-Zehlendorf tot aufgefunden worden sein. Später sagte er: "Ich halte durch, weil ich sicher bin, dass ein großer Teil der Basis hinter mir steht". Der Grund für unsere Zurückhaltung ist die hohe Nachahmerquote nach jeder Berichterstattung über Suizide.

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person Selbstmordgedanken hegen, wenden Sie sich bitte an die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800 111 0 111.

Related:

Comments

Latest news

ESC-Comeback: Stefan Raab kommt zurück ins TV-Geschäft
Die Entscheidung liegt allein bei den Zuschauern, die am Ende der Show bestimmen, wer mit welchem Lied Deutschland vertritt. Zuletzt waren die deutschen Beiträge beim Eurovision Song Contest auf wenig Begeisterung bei den Zuschauern gestoßen.

Zaman: Deutsche Ausgabe von Gülen-naher türkischer Zeitung vor dem Aus
Nach den bereits zu Zehntausenden suspendierten Staatsbediensten wurden vor Kurzem auch mehr als 11.000 Lehrer entlassen. Etliche Werbekunden sind abgesprungen, und von den ehemals 200 Mitarbeitern sind heute nur noch 17 Mitarbeiter tätig.

Nach Feuern in Jávea und Marseille: Suche nach Brandstiftern
In ihrem Viertel seien die Häuser verschont geblieben, aber in tieferliegenden Regionen seien Villen abgebrannt, erzählte sie. Angesichts extremer Hitze und minimaler Regenfälle ist die Waldbrandgefahr in ganz Spanien beträchtlich gestiegen.

Ijsselmeer: Drei Deutsche sterben bei Mastbruch auf niederländischem Schiff
Die 'Amicitia' war 1889 als Frachtsegler gebaut und vor allem für Biertransporte eingesetzt worden. Die Opfer waren Deutsche und zwischen 17 und 21 Jahre alt, sie gehörten alle derselben Familie an.

Deutsche Familie stirbt bei Verkehrsunfall auf Mallorca
Eine vierköpfige deutsche Familie hat nach einem Bericht der "Mallorca-Zeitung" bei einem Unfall auf Mallorca ihr Leben verloren. Nach Zeugenaussagen sei eines der Mädchen nach dem Zusammenstoß noch am Leben gewesen. "Es ist unvorstellbar schrecklich.

Other news