Bahn stellt neues Nachtzug-Konzept vor

Künftig noch acht Nachtzugstrecken in Deutschland

Die Deutsche Bahn stellt ihre City Night Line zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember ein. Als Grund wurden jahrelange Verluste in diesem Geschäft genannt.

Die ÖBB bieten ab dem 11. Dezember sechs neue Nachtverbindungen in Deutschland an, eine davon auch in die Schweiz.

Andreas Matthä denkt schon ans Skifahren. Alle Nachtzüge können den Angaben zufolge demnächst auf der Deutsche-Bahn-Internetseite und in den Reisezentren gebucht werden. Daneben gibt es Verbindungen von Hamburg und Düsseldorf nach Innsbruck sowie von München nach Venedig, Rom und Mailand.

Anders als heute verkehren die Nachtzüge nach Hamburg und Berlin ab Zürich gebündelt, und zwar um 20 Uhr Zürich und um 21 Uhr ab Zürich. An einige Züge werden Wagen für die Pkw- und Motorradbeförderung angehängt.

Matthä hat sich viel vorgenommen. Euro werden in Beschaffung und Umbau der Garnituren investiert. Bis 2020 will die Bahn mit dem erweiterten Nightjet-Angebot 1,8 Millionen zusätzliche Fahrgäste befördern. Es sei ein Nischenprodukt, räumt der Manager ein.

Ist die Deutschen Bahn damit nachts gar nicht mehr präsent? .

Die ÖBB versprechen einen bezahlbaren Luxus. Nur der neue "Nightjet" von Hamburg nach Zürich hält in Freiburg.

Und so viel kostet eine Reise im ÖBB-Nachtzug: Ein Platz im Single-Abteil im Schlafwagen auf der Strecke Berlin und Zürich ist ab 139 Euro zu haben, ein Familienabteil für sechs Personen im Liegewagen für insgesamt 199 Euro. Bahn-Chef Rüdiger Grube ist froh, dass er die nächtlichen Verlustbringer los ist.

Wer künftig nachts in einem Schlaf- oder Liegewagen durch Deutschland fahren möchte, muss dazu ein Ticket der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) kaufen und in einen Nightjet-Zug der ÖBB einsteigen. Im Liegewagen ist ein kostenloses "Wiener Frühstück" dabei. Umgekehrt will die Deutsche Bahn das Reiseangebot des Konkurrenten ergänzen. Gemeinsam mit den 59 bestehenden Liegewagen und 10 Schlafwagen werden künftig also 74 Liegewagen und 52 Schlafwagen als ÖBB-"Nightjets" quer durch Mitteleuropa rollen. Angesichts günstigerer Tickets sei zu hoffen, dass Reisende den Nachtzug statt das Flugzeug nähmen. Dazu kommen noch Urlauber auf dem Weg zum Flughafen. "Nach unserer Auffassung ist ein Markt für den klassischen Nachtzug wie auch für den Autoreisezug da". Im Kernnetz zwischen den Ballungszentren wird es wohl in absehbarer Zeit einen nahezu durchgängigen Bahnverkehr geben.

Vom Ausbau des Angebots sollen auch Bahnreisende aus Vorarlberg profitieren. Hinzu kommen drei neue "Tagesrandverbindungen".

Die neuen Nachtreisezüge verbinden Hamburg und Düsseldorf täglich mit München und Innsbruck. Neu sind die IC-Nachtfahrten Basel-Köln-Hamburg, Köln-Berlin-Binz, Berlin-Leipzig-Stuttgart-München und - nur an Wochenenden - Basel-Frankfurt-Hamburg.

Bei den Preisen wird es für die nächtlichen Kunden der Bahn einfacher. Die Ankündigungen beider Bahnunternehmen hören sich zwar üppig an. Unterm Strich schrumpft das Angebot mit klassischen Nachtreisezügen auf etwa die Hälfte. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) kritisierte das künftige Nachtangebot: "Verbesserungen sehen wir da nicht", sagte der Vorsitzende Alexander Kirchner. Die Gewerkschaft fordert ein Engagement aller europäischen Bahnen für ein flächendeckendes Nachtzugsystem.

Related:

Comments

Latest news

Trauriger Geburtstag für Richard Lugner - Ehe-Krise mit Cathy
Schon am Vormittag vor Richard Lugners Geburtstagsfeier zum 84er eskalierte der Ehestreit mit Cathy (26) - wieder einmal. Tammes Frau Carmen bedankte sich nun in einem rührenden Statement für die Beileidbekundungen und die Anteilnahme.

Galaxy Note 7: Vertrieb und Austausch gestoppt: Samsung zieht die Reißleine
Ein Schreibstift, ein Achtkern-Prozessor, eine gute Kamera und Entsperren per Augenscan - das Gerät versprach viele Gadgets. Besitzer eines Samsung Galaxy Note 7 müssen sich mit der Rückgabe ihres Smartphones noch ein wenig gedulden.

Verwahrloste Hunde gerettet: Sie konnten nicht mehr stehen
"Wir sind fassungslos traurig", schreiben sie in einer Pressemitteilung von Sonntag Abend. Vermutlich handele es sich um Hunde "in Richtung kleiner Cocker / Cavalier King Charles".

Russische Hammerwerferin Lyssenko gedopt
Die Nachkontrolle ihrer Dopingprobe hat gemäss dem IOK ein positives Resultat auf das anabole Steroid Turinabol ergeben. Lyssenko, die seit ihrer Heirat den Nachnamen Beloborodowa trägt, war bereits von 2007 bis 2009 wegen Dopings gesperrt.

Opec-Staaten einigen sich auf Fördergrenze
Die Aufmerksamkeit war groß: Der saudische Ölminister Khalid Al-Falih musste nach dem Opec-Treffen viele Fragen beantworten. Die Opec-Entscheidung trieb insbesondere Aktien von Energiekonzernen wie Royal Dutch Shell und BP.

Other news