Glücksspiele | 90 Millionen Euro gehen an Lottospieler aus dem Schwarzwald

Zehnmal hintereinander war der Jackpot zuvor nicht geknackt worden und so auf die Höchstsumme angewachsen

Ein Lottospieler aus dem Schwarzwald hat am Freitag den Hauptgewinn von gut 90 Millionen Euro abgeräumt. Gemeldet hat sich der Glückspilz noch nicht, wie Lotto Baden-Württemberg am Samstag mitteilte.

Insgesamt acht weitere Tipper aus Deutschland dürfen sich ebenfalls auf einen kleinen Anteil freuen - sie hatten jeweils fünf Richtige und eine korrekte Zusatzzahl, dafür landen jetzt immerhin 2,8 Millionen Euro auf ihrem Konto. Der Spieler gab den Schein am letztmöglichen Tag ab.

Die Zahlen 7-10-25-39-42 plus die beiden Zusatzzahlen 3 und 6 machten ihn - oder sie - zum Multimillionär. Damit ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Gewinner sein bemerkt. - zumindest viel wahrscheinlicher als die Chance den Eurojackpot zu knacken: Die ist nämlich verschwindend gering und liegt bei 1 zu 95 Millionen. Insgesamt wurden 20 Euro eingesetzt. Die Lotto-Gesellschaft kann nur erkennen, an welcher Annahmestelle der Schein abgegeben wurde.

Theoretisch könnte der Gewinner den Schein auch für eine Tippgemeinschaft ausgefüllt haben - und das Geld würde geteilt. Ebenfalls 90 Millionen Euro gewann im Mai 2015 ein Tipper aus Tschechien. Die Felder kreuzte der Spieler demnach selbst an - statt sich die Zahlen beim sogenannten Quicktipp vorgeben zu lassen. Das Geld wird überwiesen - steuerfrei. Erst im Juli hatte ein hessischer Tipper beim Eurojackpot einen Rekord-Gewinn von 84,8 Millionen Euro abgesahnt.

Teilnehmen könnten beim Eurojackpot nach Angaben der Veranstalter theoretisch rund 269 Millionen Spieler in 17 Nationen - vorausgesetzt sie sind mindestens 18, in manchen Ländern 21 Jahre alt.

Einen Glücksboten, der ihn zuhause besucht, gibt es für den Großgewinner aus dem Schwarzwald nicht, wie Lotto Baden-Württemberg erklärte.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Related:

Comments

Latest news

Grusel-Clown erschreckt nachts Männer in NRW
In Amerika und auf der Insel terrorisieren des Nachts immer mehr bewaffnete und maskierte "Killer Clowns" die Bevölkerung. Was wie ein geschmackloser Scherz kurz vor Halloween klingt, entwickelte sich erst kürzlich in Schweden zu blutigem Ernst.

"Grusel-Clown" stach Mann in Schweden nieder
Laue Experteneinschätzungen werden die "Grusel-Clowns" im Vorfeld des Halloween-Fests Ende Oktober ihre Aktivitäten ausbreiten. Zuvor hatten zwei Clowns in Mittelschweden eine Frau in Angst und Schrecken versetzt, weil sie damit drohten, sie zu töten.

Bahn stellt neues Nachtzug-Konzept vor
Alle Nachtzüge können den Angaben zufolge demnächst auf der Deutsche-Bahn-Internetseite und in den Reisezentren gebucht werden. Daneben gibt es Verbindungen von Hamburg und Düsseldorf nach Innsbruck sowie von München nach Venedig, Rom und Mailand.

Luftverkehr | Air Berlin streicht 23 Flüge
Nach den massiven Ausfällen mehrt sich die Kritik am Tui-Konzern, der keine Entschädigungen an betroffene Passagiere zahlen will. Mit Blick auf die Entschädigungsfrage sagte er der Deutschen Presse-Agentur: "Da hätte man sich besser bedeckt gehalten".

Sky startet Ultra HD Angebot mit Sport und Fußball
Zum Free-TV-Launch bietet Sky Media ausgewählte First-Mover-Pakete für die besondere und aufmerksamkeitsstarke Markenpräsenz. Sky hat das hauseigene Angebot ausgeweitet und stellt seinen Abonnenten die ersten UHD-Inhalte zur Verfügung.

Other news