Gerard Butler zum dritten Mal als Geheimdienstagent Mike Banning

Gerard Butler wird ein drittes Mal als Mike Banning zu sehen sein

Nach "Olympus Has Fallen" folgt "London Has Fallen" folgt "Angel Has Fallen": Die Actionfilmreihe mit Hollywoodstar Gerard Butler wird fortgesetzt.

Gerard Butler schlüpft ein weiteres Mal in die Rolle des Secret-Service-Agenten Mike Banning und sieht sich wieder einmal mit einem tödlichen Anschlag konfrontiert.

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.

Der kantige Schotte ("300") übernimmt bei der Fortsetzung von "Olympus Has Fallen" und "London Has Fallen" nun auch den Posten des Produzenten. Schauplatz ist diesmal Washington und Banning gerät selbst ins Visier von Terroristen, die es auf den Präsidenten und die Air Force One (Codename: Angel) abgesehen haben. Die hat den Codenamen "Angel" - daher der Filmtitel. Bestätigt ist das aber noch nicht. Einen Regisseur gibt es bislang nicht.

Mit den Dreharbeiten möchte man in der ersten Hälfte von 2017 beginnen. Das Drehbuch stammt erneut von Creighton Rothenberger und Katrin Benedikt, die auch schon die beiden Vorgänger geschrieben haben. Wer die Regie führen wird, wurde noch nicht genannt.

Related:

Comments

Latest news

Nach Tamme Hankens (†56) Tod: Das passiert mit dem "Hankenhof"
Der plötzliche Tod des populären "XXL-Ostfriesen" hat viele Menschen nicht nur in Norddeutschland berührt. In der Traueranzeige heißt es: "Auf einmal bist du nicht mehr da, und keiner kann's verstehen".

Video zum Song "Hengstin": Jennifer Rostock kämpft nackt für Gleichberechtigung
Jennifer Rostock hat klare Botschaft vor Wahl in Mecklenburg-Vorpommern. Nackt und mit einem wütenden Text funktioniert das offenbar besser.

Schleching: Von Auto erfasst: Mann stirbt bei Unfall auf B307 - zwischen
Oktober, kam es gegen 7.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B307 in Höhe von Unterwössen mit zwei beteiligten Autos. Dabei übersah er eine Frau aus Schleching, die mit ihrem VW-Bus auf der B 307 in Richtung Marquartstein unterwegs war.

Xiaomi Mi Mix: Konzept-Smartphone mit minimalsten Display-Rändern vorgestellt
Das neue Smartphone vertreibt der chinesische Hersteller erstmals auch mit internationalen LTE-Bändern in einer "Global Edition". Für umgerechnet 378 Euro für die 64 GB- Version mit 4 Gigabyte RAM erhält der Käufer alles was notwendig ist und noch mehr.

Bei Weilerswist: Horror-Unfall: Frau stirbt auf der A61
Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er kurz hinter der Anschlussstelle Weilerswist die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dort überschlug sich das Fahrzeug, wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und blieb auf dem Dach liegen.

Other news