Mysteriöses Verschwinden: Sass beim MH-370-Absturz niemand am Steuer?

Die Landeklappen waren mit größter Wahrscheinlichkeit nicht ausgefahren

Eine neue Analyse des Malaysia-Airline-Flugs MH370 legt nahe, dass kurz vor dessen Absturz im März 2014 möglicherweise kein Pilot am Steuer saß. Die Analyse einer gefundenen Landeklappe ermöglichte zumindest einige Antworten: Demnach deutet einiges darauf hin, dass die Maschine nach einem unkontrollierten Sturzflug im Meer versank. Ihre neuen Schlüsse zogen die Experten unter anderem aus dem Zustand einer Landeklappe der Boeing, die in Tansania in Ostafrika angespült worden war. Zu diesem Schluss kommen Experten in einer Analyse.

Dafür sprechen laut den Ermittlern die letzten von Satelliten aufgefangenen Funksignale, die darauf hindeuten, dass MH370 sehr schnell an Höhe verlor, sowie eine an der afrikanischen Küste entdeckte Flügelklappe, die wahrscheinlich nicht ausgefahren war. Spekuliert wurde unter anderem, ob ein Pilot versuchte, die Maschine auf dem Meer notzulanden.

Der Bericht scheint die Theorie zu unterstützen, dass niemand die Boeing gesteuert habe und sie ohne Treibstoff und mit hoher Geschwindigkeit in einen abgelegenen Abschnitt des indischen Ozenans vor der australischen Westküste stürzte. "Jeder kann seine eigenen Schlüsse daraus ziehen, ob jemand das Flugzeug am Ende unter Kontrolle hatte". Satellitendaten legen nahe, dass das Flugzeug noch stundenlang Richtung Süden flog. Sie hatten aufgefundene Wrackteile analysisert und die Satellitenkommunikation des Fluges ausgewertet. "Solche Sinkraten sind bei einer am Ende des Flugs nicht mehr kontrollierten Maschine zu erwarten".

Niemand weiß, was sich an Bord abgespielt hat.

BerlinMehr als zwei Jahre nach dem Verschwinden einer Boeing der Malaysia-Airlines gibt es neue Erkenntnisse über das mögliche Ende der Maschine. Die Suche in dem 120 000 Quadratkilometer großen wahrscheinlichen Absturzgebiet soll im Januar abgeschlossen werden. Nach Angaben des australische Sender ABC wird sie entgegen ersten Plänen womöglich fortgesetzt.

Related:

Comments

Latest news

Flotten-Verdoppelung: Bahn und Lidl bringen 3500 Leihräder nach Berlin
Der Konzern reagiert offensiv: Gemeinsam mit Lidl geht er mit einer deutliche größeren Fahrradflotte an den Start. Im Frühjahr startet ebenfalls das Leipziger Unternehmen Nextbike mit einem stadtweiten Angebot.

Gerard Butler zum dritten Mal als Geheimdienstagent Mike Banning
Das Drehbuch stammt erneut von Creighton Rothenberger und Katrin Benedikt , die auch schon die beiden Vorgänger geschrieben haben. Mit den Dreharbeiten möchte man in der ersten Hälfte von 2017 beginnen.

Prinz Harry: Wer ist eigentlich seine neue Freundin Meghan Markle?
Um Markle nicht zu verschrecken, möchte der Prinz seine neue Liebe jedoch erst einmal abseits der Öffentlichkeit leben. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle der Rachel Zane in der kanadischen Anwaltsserie " Suits ".

Schleching: Von Auto erfasst: Mann stirbt bei Unfall auf B307 - zwischen
Oktober, kam es gegen 7.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B307 in Höhe von Unterwössen mit zwei beteiligten Autos. Dabei übersah er eine Frau aus Schleching, die mit ihrem VW-Bus auf der B 307 in Richtung Marquartstein unterwegs war.

Bergisch Gladbach: Horror-Clown greift Kinder mit Baseballschläger auf dem Schulweg an
In Gronau war er gegen 8.45 Uhr auf dem Weg zwischen Sieglindenweg und der Schule am Ahornweg unterwegs. Kurz hinter der Unterführung sprang eine Person aus dem Gebüsch und griff den Elfjährigen wortlos an.

Other news