Nach Trennung von Jolie: Brad Pitt zeigt sich erstmals wieder öffentlich

Angelina Jolie und Brad Pitt im November 2015 in Hollywood

Das Aus von "Brangelina" kam völlig überraschend. Die beiden Stars scheinen in dieser Fragen langsam voranzukommen.

Demnach hat Brad Pitt klein beigegeben und den Kampf um das geteilte Sorgerecht aufgegeben?

Angelina Jolie bestätigte über ihr Sprecherteam, dass eine achtwöchige Untersuchung von den Behörden durchgeführt wurde.

Jolie reichte im September die Scheidung wegen unüberbrückbarer Differenzen. Sie fordert in dem Antrag das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen sechs Kinder. In dieser Zeit wurde Jolie Mutter dreier leiblicher Kinder, die zusammen mit ihren drei Adoptivkindern aus Vietnam, Kambodscha und Äthiopien die perfekte Familie bildeten.

Darin versicherte er, dass sich das ehemalige Traumpaar professionelle Hilfe suchte, um die beste Lösung für ihre Kids zu finden und die beiden bereits vor einer Woche eine Vereinbarung unterzeichneten. Das zuständige Amt teilte auf Anfrage mit, dass solche Angelegenheiten vertraulich behandelt würden. Noch in der vergangenen Woche soll der Schauspieler vor Gericht ein gemeinsames Sorgerecht gefordert haben. Jetzt hat sich auch Angelina Jolie zu dem Ganzen geäußert. Angelina Jolie und Brad Pitt haben sich im Sorgerechtsstreit geeinigt. Alle hätten kooperiert. Die Familienbehörde von Los Angeles sei zu dem Schluss gekommen, dass Pitt seinen Sohn nicht misshandelt habe, berichteten "USA Today" und CNN unter Berufung auf eine Quelle, die den Bericht der Behörde eingesehen habe. Warum genau ermittelt wurde, ist bislang nicht offiziell mitgeteilt worden.

Pitt hat sich inzwischen zum ersten Mal seit der Scheidung wieder in Los Angeles auf dem roten Teppich gezeigt. Das Spionage-Drama mit ihm und Marion Cotillard (41) in den Hauptrollen ist vom 1. Dezember an in den deutschen Kinos zu sehen.

Related:

Comments

Latest news

Ein Toter bei Bombenanschlag in Türkei
In den sozialen Medien wurden trotz erschwerten Zugangs Videos von den Festnahmen und anschliessenden Hausdurchsuchungen gezeigt. Zwar seien viele Kurden aufgebracht gewesen, die Proteste verliefen aber friedlich und ohne Störungen, teilte die Polizei mit.

Vermisste Joggerin bei Freiburg: Polizei findet Frauenleiche - offenbar Carolin G
Im 30 Kilometer von Endingen entfernten Freiburg war Mitte Oktober eine 19 Jahre alte Studentin vergewaltigt und getötet worden. In einer Mitteilung spricht die Polizei auch von einer "hohen Wahrscheinlichkeit", dass es sich um die vermisste Frau handelt.

Frau ermordet: Deutscher von Extremisten auf Philippinen entführt
Beim Inquirer meldete sich ein Anrufer, der sagte, sein Name sei Muamar Askali und er sei Sprecher von Abu Sayyaf. Die Extremisten kämpfen nach eigenen Angaben für mehr Autonomie auf den mehrheitlich katholischen Philippinen.

Mysteriöses Verschwinden: Sass beim MH-370-Absturz niemand am Steuer?
Die Suche in dem 120 000 Quadratkilometer großen wahrscheinlichen Absturzgebiet soll im Januar abgeschlossen werden. Nach Angaben des australische Sender ABC wird sie entgegen ersten Plänen womöglich fortgesetzt.

Xiaomi MI Mix mit 6,4-Zoll-Display vorgestellt
Für die globale Vermarktung vorgesehen ist das Xiaomi Mi Note mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher für 3.499 Yuan (474 Euro). Kein Wunder also, dass Sascha fordert, dass Xiaomi-Smartphones und hier speziell das Mi Mix ihren Weg nach Deutschland finden.

Other news