Vogelgrippe in Bayern: Stallpflicht für Geflügelhalter im Landkreis Traunstein

Das Veterinäramt Traunstein hat die "Aufstallungspflicht" angeordnet. Die Eingänge zu den Geflügelhaltungen müssen mit geeigneten Einrichtungen zur Schuhdesinfektion versehen sein. Weitere Maßnahmen sind laut Landratsamt derzeit nicht notwendig.

Alle Geflügelhalter in den Landkreisen Traunstein und Rosenheim, die ihrer Pflicht zur Meldung des gehaltenen Geflügels bisher noch nicht nachgekommen sind, haben die Haltung von Geflügel unverzüglich beim Veterinäramt anzuzeigen. Deshalb besteht der dringende Verdacht, dass es sich um die "Geflügelpest" handelt.

Für den Menschen besteht aber keinerlei Gefahr, versichern die Behörden: "Bisher hat sich am Influenzavirus H5N8 weltweit noch kein Mensch angesteckt", so Wolfgang Krämer, Leiter des Traunsteiner Gesundheitsamtes.

In den Proben aller acht Reiherenten, die am Chiemsee im Landkreis Rosenheim verendet aufgefunden wurden, hat das Friedrich-Löffler-Institut das hochpathogene H5N8-Virus nachgewiesen. Am Anfang dachte man bei dem toten Vogel, der bei Breitbrunn am Ammersee gefunden wurde, es wäre eine Seeschwalbe, jetzt hat sich herausgestellt, dass es sich um eine Lachmöve handelt. "Schließlich kann sich jeder ein paar Hühner halten", so Michael Fischer, Pressesprecher des Rosenheimer Landratsamtes. Innerhalb dieses drei Kilometer breiten Streifens gilt die Stallpflicht. "Mit einem Ergebnis rechnen wir am Mittwoch", erläuterte Roman Schneider vom Landratsamt Traunstein.

Wichtig sei, dass kein Kot von überfliegenden Wildvögeln in den Bereich von Geflügelhaltern gelangt. Das würden auch die Geflügelzüchter begrüßen. Daher fordern die Landtagsgrünen größere Sperrzonen - vor allem um Massentierhaltungen.

Damit sind insgesamt 30 Fälle bekannt: 20 Vögel waren im Landkreis Rosenheim und zehn im Landkreis Traunstein mit dem Virus infiziert. Diese können in Geflügelbetrieben verheerend wüten. Übertragen wird es über direkten aber auch über indirekten Kontakt, also zum Beispiel über Vogelkot oder Einstreu. Die Behörden baten die Bürger, tote Tiere umgehend beim Veterinäramt zu melden und Kadaver nicht zu berühren.

Related:

Comments

Latest news

Wissenschaft | Sparsam und windschnittig: Studenten bauen Solar-Rennwagen
Die Bochumer starten allerdings in einer anderen Kategorie mit Fahrzeugen, deren Batterie zwischendurch nachgeladen werden darf. Aachen ist nach Bochum die zweite deutsche Hochschule, die bei der "World Solar Challenge 2017 " an den Start geht.

Begleiterin ermordet: Deutscher von Extremisten auf den Philippinen entführt
In dem aufgezeichneten Telefonanruf war auch die Stimme des Entführten zu hören, wie Armeesprecher Filemon Tan sagte. Ein Sprecher von Abu Sayyaf meldete sich bei einer Zeitung und ließ einen Mann mit deutschem Akzent an den Apparat.

Erdbeben in Neuseeland nördlich von Christchurch
Nachdem er die massiven Felsabstürze nördlich von Christchurch gesehen hatte, sagte er: "Dort ist einfach absolute Verwüstung". Videos aus Überwachungskameras zeigen Supermärkte, in denen Flaschen und Nahrungsmittel aus den Regalen geschleudert wurden.

Sarah & Pietro Lombardi: Streit-Video aufgetaucht!
Außerdem soll es noch zwei weitere Filmchen geben, in denen Sarah Pietro vorwirft, sie während der Ehe geschlagen zu haben. Auf die Vorwürfe angesprochen, sagte er bislang nur: " Ich habe nichts Schlimmes gesagt ".

Ein Toter bei Bombenanschlag in Türkei
In den sozialen Medien wurden trotz erschwerten Zugangs Videos von den Festnahmen und anschliessenden Hausdurchsuchungen gezeigt. Zwar seien viele Kurden aufgebracht gewesen, die Proteste verliefen aber friedlich und ohne Störungen, teilte die Polizei mit.

Other news