Zulieferer sorgt für Airbag-Ärger bei BMW

Zulieferer sorgt für Airbag-Ärger bei BMW

Ein Programmierfehler verhindert mitunter, dass bei einem Unfall der Airbag nicht auslöst.

Durch einen Softwarefehler bei der Herstellung eines Sensors beim Lieferanten werden im Fall eines Front- beziehungsweise Heckcrash in Längsrichtung falsche Daten an das Airbagsteuergerät gesandt.

BMW und die Tochter Rolls-Royce rufen weltweit 33.600 Autos mit defekten Airbags in die Werkstatt zurück. In China kam aufgrund des Problems bereits ein Fahrer ums Leben. Betroffen sind der BMW 7er und 5er GT sowie der Rolls-Royce Ghost aus dem Bauzeitraum Dezember 2011 bis Juni 2012.

Die meisten Autos seien in China unterwegs, in Deutschland seien 2.300 Autos betroffen.

Die Halter würden unverzüglich informiert, der Austausch des Airbag-Sensors in der Werkstatt dauere drei Stunden, sagte der Sprecher. Um sofort zu erfahren, ob der eigene Wagen betroffen ist, können Kunden bei ihrer BMW-Werkstatt nachfragen oder ihre Fahrgestellnummer online eingeben.

Nutzer des beliebten Karriereportals Xing können den AUTOHAUS-Newsticker jetzt auch in ihr Profil einbinden.

Related:

Comments

Latest news

Vogelgrippe in Bayern: Stallpflicht für Geflügelhalter im Landkreis Traunstein
Die Behörden baten die Bürger, tote Tiere umgehend beim Veterinäramt zu melden und Kadaver nicht zu berühren. Wichtig sei, dass kein Kot von überfliegenden Wildvögeln in den Bereich von Geflügelhaltern gelangt.

Wissenschaft | Sparsam und windschnittig: Studenten bauen Solar-Rennwagen
Die Bochumer starten allerdings in einer anderen Kategorie mit Fahrzeugen, deren Batterie zwischendurch nachgeladen werden darf. Aachen ist nach Bochum die zweite deutsche Hochschule, die bei der "World Solar Challenge 2017 " an den Start geht.

NRW-Minister: "Wichtiger Schlag" gegen IS-Helfer
Die Polizei hat mehrere mutmaßliche Islamisten festgenommen - unter ihnen offenbar ein wichtiger Vertreter des IS in Deutschland. Die Beschuldigten haben - sofern sie sich in der Vergangenheit dazu geäußert haben - eine Verbindung zum Terrorismus verneint.

Hillary Clinton könnte doch noch Präsidentin werden und Donald Trump entthronen!
Am besten kennt die beiden Biograf David Cay Johnston - er verfolgt das Leben Trumps bereits seit 28 Jahren als Journalist. Hillary Clinton hat sich angesichts des äußerst knappen Rennens bei ihren Mitarbeitern bedankt.

Supermond 2016: So groß war er seit 70 Jahren nicht mehr!
Aber wie kann das sein? Zum Vergleich: Die durchschnittliche Entfernung des Mondes zur Erde beträgt etwa 385.000 Kilometer. Da er in einer elliptischen Form um die Erde kreist, verändert sich auch die Stärke des Tidenhubs immer wieder.

Other news