Air Berlin verabschiedet sich von Mallorca

Air-Berlin-Flugzeug

Zugleich kauft Etihad Airberlin die Anteile an der österreichischen Tochter Niki ab, die ebenfalls in der neuen Airline aufgehen soll.

Die Transaktion sei aber, auf diese Feststellung legt Air Berlin viel Wert, "Teil des Umbauplans, den das Unternehmen im September vorgestellt hat".

Der Geldregen kommt für Air Berlin gerade rechtzeitig, da die Fluglinie zum Beginn der verkehrsschwachen Wintersaison sämtliche Finanzreserven aufgezehrt hat. Allerdings stehe die Genehmigung der Wettbewerbsbehörden noch aus.

Bekanntlich wird Niki eine geplante Ferienfluggesellschaft eingebracht wie auch die Ferienflieger TUIfly.

Am Montag stimmte auch der Etihad-Aufsichtsrat der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens zu, an dem die Araber 25 Prozent und die Tui AG 24,8 Prozent halten soll, während die restlichen 50,2 Prozent bei der Niki Privatstiftung verbleiben. Der Sitz werde in Wien sein.

Die Etihad Aviation Group hat jetzt die bereits bekannte Planung eines Joint Ventures mit der TUI AG bestätigt, um eine neue europäische Ferienfluglinie zu gründen. Die Traditionsstrecke nach Mallorca fliegt Air Berlin ab 2017 nicht mehr an. Auch erhält Niki von Air Berlin Beförderungsverträge für touristische Flugziele in Südeuropa (mit Ausnahme von Italien, aber einschliesslich kanarische Inseln und Madeira), Nordafrika, Türkei. Zehn Jahre später rutschte Air Berlin nach mehreren Übernahmen in die roten Zahlen. Diese wird aus gut 60 Flugzeugen bestehen - rund 40 Flugzeuge davon sind von Tuifly, weitere 20 von Niki.

Airberlin verkauft seine Tochter Niki für 300 Millionen Euro an Etihad.

Air Berlin will sich nun verstärkt "auf ein ganzjähriges Geschäftsreiseangebot in Deutschland, Italien, den nordischen Ländern und Osteuropa" konzentrieren. Das Vielfliegerprogramm Topbonus wurde vor vier Jahren an den Großaktionär Etihad verkauft, um frisches Geld in die Kasse zu spülen. Der Großteil des bisherigen Touristikgeschäfts geht an den neuen Ferienflieger, den Etihad und der größte Reiseveranstalter Tui derzeit schmieden. Im Zuge der Transaktion endet auch eine seit Jahren bestehende Wet-Lease-Vereinbarung von Air Berlin über 14 Flugzeuge von TUIfly. Bei der Belegschaft der Tuifly stieß das Vorhaben indes auf Skepsis.

Related:

Comments

Latest news

Noch heißer! "Fifty Shades of Grey 2": Neuer Trailer ist da
Sie lässt sich schließlich zu einem Essen überreden - aber nur des Hungers wegen, wie sie betont. Ach ja, " Fifty Shades Darker " KOMMT übrigens im Februar 2017 in die Kinos.

Der letzte Tango in Paris-Regisseur Bertolucci gesteht: Die Vergewaltigung
Seit dem Geständnis haben zahlreiche Schauspieler aus Hollywood ihr Entsetzen über den Fall geäußert. Schneider wurde in vielen Kritiken für die Echtheit ihrer Darstellung gelobt.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Die Antwort auf "Injustice 2" - Marvel vs Capcom 4 Infinite Gameplay Trailer
Der Trailer, den wir euch unten eingebunden haben, zeigt Ryu, Mega Man, Captain Marvel und Iron Man in Aktion. Die Origin-Story beantwortet die Fragen über den neuen Zusammenstoß und lässt Spieler neue Schurken besiegen.

Blaues Auge für die Telekom bei Hacker-Angriff
November 2016 sind über 900.000 Kundenanschlüsse der Deutschen Telekom von Internet- und Telefonieausfällen betroffen gewesen. Berlin Die Deutsche Telekom ist bei der jüngsten Attacke auf ihre "Speedport"-Router mit einem blauen Auge davon gekommen".

Other news