Smog-Krise in China: Fabriken ignorieren Alarmstufe "Rot"

Peking - Trotz der Smog-Alarmstufe "Rot" stoppen tausende Fabriken ihre Produktionen nicht. In der Hauptstadt Peking und dutzenden weiteren Städten registrierten die Messgeräte am Mittwoch über 350 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft.

Dreckige Kohle, mit denen in den Wintermonaten im Norden Chinas geheizt wird, trägt zusätzlich zur schlechten Luftqualität bei. Demnach sei die Smog-Glocke, die sich seit vergangenem Freitag über Peking und vielen anderen Städten ausbreitet, die bisher schlimmste in diesem Jahr.

Derzeit passiere das Gegenteil: Peking hat der Luftverschmutzung in den Großstädten zwar den Kampf angesagt.

Zahlreiche Unternehmen, die ihre Produktion teilweise einstellen sollten, hätten sich nicht an das Verbot gehalten, wie aus ihrem unverändert hohen Stromverbrauch zu erkennen sei.

Für die Regierung ist die Situation ein Dilemma: Einerseits muss sie gegen die fatale Umweltverschmutzung vorgehen, die immer mehr Menschen in den Städten nicht mehr akzeptieren wollen. Sie müssten mit neuen Jobs und staatlichen Hilfen versorgt werden.

Laut Vorhersagen dürfte sich die Luftqualität in Peking ab Mittwochabend durch kalten Nordwind kurzzeitig bessern.

Related:

Comments

Latest news

Südkoreanische Polit-Affäre führt in den Taunus
Das südkoreanische Außenministerium plant nach Angaben der Nachrichtenagentur Yonhap, den Reisepass von Chung zu konfiszieren. Ein südkoreanisches Gericht hat nach Angaben von "The Korea Herald" bereits einen Haftbefehl für die Tochter ausgestellt.

Eurowings drohen weitere Streiks: Gespräche mit Verdi und Ufo gescheitert
Die Gewerkschaft werde aber "mit den 'normalen' gewerkschaftlichen Mitteln" die Ziele der Eurowings-Mitarbeiter weiter verfolgen. Die Gewerkschaft unterstellte, "dass Eurowings es darauf angelegt hat, mit der 'zahmeren' Verdi zu kooperieren".

Neu: ALDI talk verkauft auch Handys und Tablet von Apple
Denn Aldi bietet nun auch einen eigenen Online-Shop für günstige bis mittelteure Smartphones (50 Euro bis 500 Euro) an. Dezember das 10,1-Zoll-Tablet Medion Lifetab P9702 im iPad-Format für 199 Euro angekündigt.

Kriminalität : Razzia: Vereinsheim der Hells Angels in Haan durchsucht
Zudem gebe es gegen Mitglieder der Rockergruppe Hells Angels den Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln, so die Polizei. Anlass seien zwei Ermittlungsverfahren gewesen, berichtete eine Staatsanwältin in Wuppertal.

Ex-Bayern Trainer Pep Guardiola: Erste Krise mit Manchester City
Die dänische Torhüterlegende Peter Schmeichel nannte Guardiola "sehr arrogant", weil dieser seinen Spielstil für den besten halte. Und dann wäre da noch Watfords 3:2 gegen Everton, bei dem Sebastian Prödl ein Tor gelingt.

Other news