Marc Wachs privat: So geheim ist die Biografie des Dynamo Dresden-Spielers

Fußball-Profi Marc Wachs ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

Wiesbaden - Nach den tödlichen Schüssen in einem Wiesbadener Kiosk dauert die Suche nach dem Täter an.

Der 21-Jährige sei notoperiert worden und mittlerweile außer Lebensgefahr.

Marc Wachs wurde in Wiesbaden geboren. Der bewaffnete Täter hatte am Dienstagmorgen gegen 8.40 Uhr den Kiosk in Wiesbaden-Biebrich betreten und Schüsse abgefeuert. Aufgrund unterschiedlicher Zeugenaussagen sind diese Angaben aber nur bedingt zuverlässig, erklärte die Polizei. Schwer verletzt hat Wachs' ebenfalls anwesender Onkel den Vorfall überlebt.

Die Hintergründe des Verbrechens sind für die Polizei weiter unklar. Gefahndet wird nach einem etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann.

Konkrete Anzeichen für einen Raubüberfall gibt es demnach nicht, es werde in alle Richtungen ermittelt, hieß es.

Der Schock bei Dynamo Dresden ist noch immer riesig. Die gesamte Dynamofamilie steht hinter Marc und seiner Familie", sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge: "Marc, seine Familie und der Genesungsprozess, sowohl körp. 2007 ging er als Abwehrspieler zum 1. FSV Mainz 05 und spielte dort in der Jugendmannschaft bis er 2014 in die zweite Mannschaft des SSV Ulm 1846 geholt wurde.

Related:

Comments

Latest news

Obama brüskiert Trump mit Ölgesetz
Gesperrt bleiben demnach die Tschuktschensee und die Beaufortsee auf der US-Seite sowie die kompletten Arktisgewässer vor Kanada. Obama werde auch große Teile der atlantischen Küstenregion im Osten der USA von Neu-England bis Virginia für Ölvorhaben sperren.

Berlin: Lkw-Attacke am Breitscheidplatz - Polizei geht von Vorsatz aus
Laut dem deutschen Bundesjustizminister Heiko Maas übernimmt die Bundesanwaltschaft wegen erhöhtem Terrorverdacht den Fall. Der Fahrer des LKW einer polnischen Spedition habe seit gestern Nachmittag keinen Kontakt mehr zu seiner Firma gehabt.

Eurowings drohen weitere Streiks: Gespräche mit Verdi und Ufo gescheitert
Die Gewerkschaft werde aber "mit den 'normalen' gewerkschaftlichen Mitteln" die Ziele der Eurowings-Mitarbeiter weiter verfolgen. Die Gewerkschaft unterstellte, "dass Eurowings es darauf angelegt hat, mit der 'zahmeren' Verdi zu kooperieren".

Kreis Augsburg: Zwei Frauen aus Gersthofen werden vermisst: Polizei bittet um
Seit knapp einer Woche fehlt von der 50-jährigen Beate Neuber sowie ihrer 49-jährigen Lebensgefährtin Elke Wieland jede Spur. Dezember 2016 wurde ein 31-jähriger Mann verhaftet, der tatverdächtig ist, die beiden Damen umgebracht zu haben.

Kriminalität : Razzia: Vereinsheim der Hells Angels in Haan durchsucht
Zudem gebe es gegen Mitglieder der Rockergruppe Hells Angels den Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln, so die Polizei. Anlass seien zwei Ermittlungsverfahren gewesen, berichtete eine Staatsanwältin in Wuppertal.

Other news