Netflix zeigt Neufassung von "Dinner for One" mit Stars

Dinner for One Netflix

Der Streaming-Anbieter hat den Sketch nun für seine jüngeren Zuschauer adaptiert. "Als Angestellter von Miss Sophie sind die Missgeschicke von Butler James als Eigenschäden der Arbeitgeberin anzusehen und damit nicht versichert", sagt Allianz-Expertin Mirjana Hasdorf-Achatz.

- Seit Jahrzehnten ist "Dinner for One" ein Silvesterhit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Große Porträts an der Wand hinter der festlich gedeckten Tafel zeigen, wessen Rollen der Diener übernimmt: Saul Goodman ("Better call Saul"), Präsident Frank Underwood ("House of Cards"), Pablo Escobar ("Narcos") und Suzanne "Crazy Eyes" Warren ("Orange is the new black").

Was aber gleicht bleibt: Butler James lallt und lallt, stolpert und stolpert mit jedem Schluck Alkohol mehr. Es folgen fast stündlich weitere Ausstrahlungen auf diversen Sendern, diesmal dann mit bzw. ohne die ursprünglichen Abwesenden Sir Toby, Mr. Pommeroy, Admiral von Schneider und Mr. Winterbottom.

Der teuerste Posten dürfte jedoch das beschädigte Tigerfell sein: "Die Kosten für neues Ausstopfen und gegebenenfalls eine Zahnregulierung wären hoch". Der Versicherungskonzern hat eine fiktive Schadensakte für die Geburtstagsfeier erstellt, die seit 1963 die Deutschen am Silvestertag in Sektlaune bringt. Laut des Sprechers ist Miss Sophie in dieser Neuauflage des traditionsreichen Sketches nämlich großer Netflix-Fan und möchte mit Charakteren aus ihren Lieblingsserien auf das vollendete Lebensjahr anstoßen.

Auch James' großzügiger Alkoholkonsum spielt eine Rolle für den Versicherer: Da es sich um einen "Wiederholungstäter" handle, müsste man aus "versicherungsrechtlicher Sicht überlegen, zu welchen Konditionen" man James künftig versichern könnte.

"The same procedure as last year, Miss Sophie?" (Der gleiche Ablauf wie in jedem Jahr).

Related:

Comments

Latest news

Jean-Christophe Victor: Arte-Moderator ist gestorben
Er leistete einen wichtigen Beitrag zum Image des Senders und verkörperte ihn auf emblematische Weise. Victor hinterlässt seine langjährige Lebensgefährtin und vier gemeinsame Kinder.

Smog-Krise in China: Fabriken ignorieren Alarmstufe "Rot"
Dreckige Kohle, mit denen in den Wintermonaten im Norden Chinas geheizt wird, trägt zusätzlich zur schlechten Luftqualität bei. Laut Vorhersagen dürfte sich die Luftqualität in Peking ab Mittwochabend durch kalten Nordwind kurzzeitig bessern.

Südkoreanische Polit-Affäre führt in den Taunus
Das südkoreanische Außenministerium plant nach Angaben der Nachrichtenagentur Yonhap, den Reisepass von Chung zu konfiszieren. Ein südkoreanisches Gericht hat nach Angaben von "The Korea Herald" bereits einen Haftbefehl für die Tochter ausgestellt.

Berlin: Lkw-Attacke am Breitscheidplatz - Polizei geht von Vorsatz aus
Laut dem deutschen Bundesjustizminister Heiko Maas übernimmt die Bundesanwaltschaft wegen erhöhtem Terrorverdacht den Fall. Der Fahrer des LKW einer polnischen Spedition habe seit gestern Nachmittag keinen Kontakt mehr zu seiner Firma gehabt.

Eurowings drohen weitere Streiks: Gespräche mit Verdi und Ufo gescheitert
Die Gewerkschaft werde aber "mit den 'normalen' gewerkschaftlichen Mitteln" die Ziele der Eurowings-Mitarbeiter weiter verfolgen. Die Gewerkschaft unterstellte, "dass Eurowings es darauf angelegt hat, mit der 'zahmeren' Verdi zu kooperieren".

Other news