POL-HSK: Vermisste Lucy ist wieder da

Lucy henke wird seit Sonntag vermisst. Die Spur führt nach Berlin

Brilon. Die 12-jährige Lucy H. aus Brilon-Altenbüren, die seit dem achten Januar vermisst worden war, ist wieder da. Zu dem Zeitpunkt hatte sich sich eigentlich mit ihrem Vater treffen wollen, war aber nicht aufgetaucht. Erste Spuren führen nach Berlin.

Lucy Henke gab vor, von Samstag auf Sonntag bei einer Freundin schlafen zu wollen. Dort erschien das Mädchen jedoch nie. Die letzte Ortung des Handys erfolgte in Berlin-Reineckendorf, Eichborndamm.

Januar wurde Lucy H.

"Wo und mit wem sich Lucy in den letzten Tagen aufgehalten hat ist nun Bestandteil der weiteren polizeilichen Ermittlungen", heiß es weiter.

Hinweise auf einen Unfall oder ein Verbrechen liegen derzeit nicht vor, so die Polizei, die bei ihrer Suche um Mithilfe bittet.

Related:

Comments

Latest news

Super Bomberman R erscheint als Launch-Titel für die Switch
Für ordentlich Action auf eurer Nintendo Switch wird ab März dieses Jahres Super Bomberman R sorgen. Dazu zählen eine höhere Geschwindigkeit und die Fähigkeit, Bomben wegzuschieben oder zu werfen.

Unwetterartige Schneefälle: Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee in Nordrhein-Westfalen
Der Deutsche Wetterdienst gibt eine Unwetterwarnung heraus: Bis 30 Zentimeter Neuschnee werden in der Nacht zu Freitag erwartet. Der Wetterdienst weißt darauf hin, dass böiger Wind und Schneefall Stromleitungen in Schwingungen versetzen könnten.

Bundesregierung - Kanzlerin Merkel zu Besuch in Luxemburg eingetroffen
Aus Sicht der Alpenrepublik sowie anderer Staaten werden beim deutschen Maut-Modell letztlich nur Ausländer zur Kasse gebeten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich am Donnerstag mit Luxemburgs Ministerpräsidenten Xavier Bettel getroffen.

Rallye Dakar: Peterhansel vor 13. Gesamtsieg
Keine Chancen mehr auf einen Podestplatz hat der Finne Mikko Hirvonen im Mini des deutschen Teams X-raid. Co-Pilotin Ilka Minor landete mit dem Tschechen Martin Prokop (Ford) auf Platz zehn der Tageswertung.

Facebook initiiert nach Kritik an Fake News Journalismus-Projekt
Dem ehrgeizigen Projekt sind deutsche Verlage und Medienhäuser wie Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Der Tagesspiegel beigetreten. In der Vergangenheit gerieten so viele Fake-News in Umlauf, die etwa gegen bestimmte Personengruppen aufhetzen sollten.

Other news