Android-Gründer Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbeiten

Android-Erfinder Andy Rubin tüftelt ein High-End-Smartphone aus

Ob das Smartphone mit Android laufen wird, ist bisher noch unklar.

Die Gerüchteküche hatte offensichtlich recht: Android-Erfinder Andy Rubin wendet sich mit seinem Unternehmen "Essential Products Inc." wieder den Smartphones zu.

Essential plane, Mobilgeräte und Smart-Home-Produkte unter einer Plattform zusammenzubringen.

Das Display sei Insider-Quellen zufolge größer als das 5,5-Zoll-Display des iPhone 7 Plus, die Gehäuseabmessungen seien wegen des fehlenden Rahmens aber kleiner.

Der Report von Bloomberg, dem diese Informationen entstammen, berichtet außerdem davon, dass Foxconn das Gerät wohl bauen soll - eine offizielle Vorstellung oder bestätigte Details stehen indes noch aus.

Related:

Comments

Latest news

Fünfte Saisonniederlage für Man City und Guardiola
Minute), Kevin Mirallas (47.), Tom Davies (79.) und Ademola Lookman (90.+4) trafen zum verdienten Sieg für die Gastgeber. Um 17 Uhr steigt das Topspiel zwischen Manchester United und Liverpool.

Chinas Präsident Xi in Bern vom Gesamtbundesrat empfangen
Am Montag ist als Teil des Besuchsprogrammes zudem ein Rundtisch mit Repräsentanten der Schweizer Wirtschaft geplant. Die Schweiz empfängt den chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping am Sonntag zu einem zweitägigen Staatsbesuch.

Frankreich: Ayrault warnt vor "schweren Konsequenzen" von US
Die USA und die meisten UN-Staaten erkennen Jerusalem als Ganzes derzeit nicht als Israels Hauptstadt an. Franzosen und Palästinenser hätten sie verabredet, um Israel Bedingungen aufzuzwingen.

Offiziell: Süle und Rudy zum FC Bayern
Mats Hummels (28) und Jerome Boateng (28) sind auch durch Länderspiele hoch belastet, Boateng (Schulter-OP) fällt noch länger aus. Der variabel einsetzbare Rudy kommt ablösefrei an die Isar und erhält beim FC Bayern einen Dreijahresvertrag.

Bayern holen Teamspieler Süle und Rudy
Mats Hummels (28) und Jerome Boateng (28) sind auch durch Länderspiele hoch belastet, Boateng (Schulter-OP) fällt noch länger aus. Der 12-malige Nationalspieler hatte sich mit den Münchnern bereits auf einen Dreijahres-Vertrag geeinigt.

Other news