DNA-Spur im Fall Lucile führt die Ermittler zu Mord in Deutschland

Die 27 Jahre alte Joggerin Carolin G. wurde im Herbst 2016 vergewaltigt und getötet

Kriminaltechnische Abgleiche von täterbezogenen Spuren aus beiden bisher ungeklärten Fällen in Endingen und Kufstein ergaben nun eine derartige Übereinstimmung, wodurch die deutschen als auch die österreichischen Ermittlungsbehörden davon ausgehen, dass beide Taten mit hoher Wahrscheinlichkeit vom gleichen Täter begangen wurden. Sie wurden daher "hochgerechnet" und mit jenen, die am Tatort in Deutschland gefunden wurden, direkt verglichen, erklärte Staatsanwaltssprecher Hansjörg Mayr bei einer Pressekonferenz am frühen Donnerstagnachmittag. Knapp drei Jahre später schlägt der Täter wieder zu - im rund 400 Kilometer entfernten Endingen bei Freiburg. Tatsächlich scheint das Tatmuster ähnlich zu sein: Wie Lucile K. wurde auch Carolin G. vermutlich mit einer Eisenstange erschlagen, die bei Lkws eingesetzt wird. "Es handelt sich zweifelsohne um einen sehr gefährlichen Täter", sagt Chefermittler Pupp, mit einer "schweren psychischen Störung".

Die an den Tatorten sichergestellten DNA-Spuren seien von schlechter Qualität gewesen, sagte Tirols LKA-Chef. Neben der Auswahl der Opfer und wie diese nach der Tat abgelegt wurden, sei auch auffallend, dass beide an einem Sonntag getötet wurden. Zudem stimmten Hinweise und an den Tatorten gefundene Körperspuren überein. Eine Verbindung zum Sexualmord an einer 19-Jährigen in Freiburg Mitte Oktober sehen die Ermittler dagegen nicht.

Ein Schwerpunkt der Ermittlungen könnte jetzt die Speditions- und Fernfahrerbranche sein, sagt Pupp.

Den Behörden zufolge waren nach dem Mord in Endingen Hinweise zu Fahrzeugen mit Schweizer Kennzeichen eingegangen.

Dass es zwei Tatorte gebe, erhöhe die Wahrscheinlichkeit, den Täter dingfest zu machen. Unter anderem könnten Zeugenaussagen und ein im Fall Lucile angefertigtes Phantombild abgeglichen werden. Die junge Frau war vergewaltigt und ermordet worden. Vier Tage lang fahndete die Polizei mit Hunden und Hubschraubern nach Carolin G. Dann wurde ihre Leiche in einem Waldstück zwischen Endingen und Bahlingen entdeckt.

Bei dem Opfer in Kufstein handelte es sich den Polizeiangaben zufolge um eine französische Austausch-Studentin aus Lyon. Jänner 2014 von Polizisten am Ufer des Inns in Kufstein gefunden worden. Freunde und Studienkollegen hatten die junge Frau als vermisst gemeldet.

Die junge Frau in Innsbruck war den Angaben zufolge durch heftige Schläge auf den Kopf gestorben. Als Tatwaffe wurde in beiden Fällen eine Eisenstange benutzt.

Related:

Comments

Latest news

Ehemalige ESC-Siegerin: Lena Meyer-Landrut spricht erstmals über ihren Freund
Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/101845 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Man kann jetzt auch nicht mehr so viel dagegen machen. "Ich wiege seit sechs Jahren 52 Kilo", verriet sie ihr Gewicht.

Kelly Family bringt neues Album heraus - zwei werden nicht dabei sein
Auf "We Got Love" sollen sich neben Neuaufnahmen ihrer größten Hits auch "tolle neue Songs und [.] einige Überraschungen" finden. Wir haben es geahnt, die Welt hat es bitter nötig: The Kelly Family wird 2017 tatsächlich ein neues Album herausbringen.

Kelly Family bringt neues Album heraus - zwei werden nicht dabei sein
In ihrer Freude postete Patricia Kelly jetzt ein Pic der Kelly-Bande, die sich für das Familienprojekt wieder zusammenfand. Wir haben es geahnt, die Welt hat es bitter nötig: The Kelly Family wird 2017 tatsächlich ein neues Album herausbringen.

Arjen Lubach: Niederlande ärgert Trump mit diesem Satirevideo
Dazu sieht man Bilder von Menschen, die sich das Gesicht auf einem Straßenumzug schwarz gemalt haben. Zu idyllischen Landschaftsbildern ertönt auf Englisch: "Es wird ein großartiges Video".

Bruder "bestätigt" Kate Hudsons Beziehung mit Brad Pitt - "Es ist die Hölle!"
Ob an den Gerüchten nun etwas dran ist, oder die beiden einfach nur gute Freunde sind, wurde bisher nicht kommentiert. Und zwar den ganzen Tag! Zum Beispiel um drei Uhr nachmittags. "Es ist Brad Pitt ", scherzt der 40-Jährige weiter.

Other news