Skoda Octavia RS 245: Bilder, Technische Daten, Ausstattung

Das neue Gesicht hat einen Sinn Der Octavia leuchtet nun in LED

Skoda verleiht seinem Sportmodell Octavia RS 15 PS mehr Leistung. Doch nun zündet Skoda eine weitere Ausbaustufe. Seine Weltpremiere feiert der Skoda Octavia RS 245 auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März. Unter seiner Haube schlägt der bekannte 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder, der auch den "neuen" Golf GTI Performance befeuert. Hier wie dort leistet das moderne Triebwerk 245 PS - das sind 15 PS mehr als die bislang stärkste Octavia RS-Variante. So stark war noch kein Skoda dieser Baureihe. Das Kraftpaket ist als Limousine oder Kombi erhältlich.

Neben den 245 Pferdestärken trumpft der TSI-Benziner mit einem Drehmoment von 370 Nm auf. Der Spurt von null auf 100 km/h gelingt der Limousine in 6,6 Sekunden, der Kombi benötigt eine Zehntelsekunde länger. Die Höchstgeschwindigkeit ist in beiden Fällen auf 250 km/h begrenzt. Zur Wahl stehen ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder - erstmalig für den Octavia - ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. So verlieren auch Überholmanöver auf Landstraßen ihren Schrecken. Darüber hinaus soll aus der neu entwickelten Sport-Abgasanlage an betörender Sound entweichen.

Neben dem Motor ist die Fahrwerkstechnik einschließlich elektronisch geregelter Vorderachs-Quersperre (VAQ) auf ein sportliches Fahrerlebnis ausgelegt.

Die Stufenheckversion ist in der Schweiz nicht ganz so beliebt wie der Combi. Hier kommt das neue Vieraugen-Gesicht besonders dynamisch rüber. Die Frontpartie wird vom breiteren Kühlergrill und den breiten Lufteintrittsöffnungen mit Wabenstruktur geprägt. Sowohl die Rippen des Kühlergrills als auch der Kühlergrill-Rahmen sind in glänzendem Schwarz gehalten. Serienmäßig gibt es Hauptscheinwerfer ebenso wie Nebel- und Rückleuchten in LED-Technik. Auf dem Kühlergrill und an der Heckklappe prangt das RS-Logo mit schwarz glänzendem "V".

Deftiges Heck: Spoiler an der Dachkante und trapezförmige Blenden am Auspuff. Das Sport-Multifunktions-Lenkrad erhält bei den Versionen mit DSG-Getriebe ein Paar Schaltwippen. Die LED-Innenraumbeleuchtung in den Dekorleisten im Design des RS 245 bietet zehn wählbare Farben. Ein farbiges Maxi-DOT-Display ist in die Instrumenteneinheit integriert.

Sportliche Optik dominiert auch den weitgehend schwarz gehaltenen Innenraum, vom Dachhimmel bis zum Fußraum mit den Pedalen im Aluminiumdesign.

Eine echte Sportskanone: der Skoda Octavia RS 245 ist richtig aufgemotzt.

Related:

Comments

Latest news

Mourinho stichelt gegen Pep und FCB
Ziel der aktuellsten Mourinho-Attacke: sein Erzfeind Pep Guardiola und dessen ehemaliger Arbeitgeber FC Bayern. Ich kann auch nicht zu Arsenal gehen und von ihnen die zwei besten Spieler holen.

Sarah Lombardi bald Kassiererin? ALDI Süd macht ihr ein Jobangebot!
Doch einfach ist es mit Alessio nicht immer, verrät die 24-Jährige: "Es gibt auch Momente, da bringt er mich zur Weißglut". Nach dem Fremdgeh-Skandal und der Trennung von Pietro löst Sarah Lombardi einen Shitstorm nach dem anderen aus.

Fire Emblem Heroes: Taktik-Rollenspiel geht heute an den Start
Damit überholte Nintendo sogar die in Japan sehr beliebte Puzzle & Dragons-Spiele. Der Umsatz von Fire Emblem Heroes in den ersten 24h im Vergleich.

Rapper Kollegah darf nicht zum Hessentag
Im vergangenen Jahr hatte der Magistrat bereits den Kartenvorverkauf für die Rap-Nacht wegen der massiven Kritik gestoppt. Neben Kollegah sollten auch die Rapper Azad, Farid Bang, Eko Fresh sowie Lumaraa und Der Asiate auftreten.

Peter Peschel: Der Bachelor Sebastian Pannek steht gar nicht auf Frauen
Er arbeitet als Model, hat ein Sixpack und stets viel Gel in den Haaren: Sebastian Pannek heißt der neue RTL-Bachelor. Besonders punkten konnte in der ersten Folge aber vor allem BWL-Studentin Anna . "Ich will sie singen hören", sagt er.

Other news