22-Jährige in Ahaus durch Messerstiche getötet

Unbekannter tötet 22-Jährige in Ahaus bei Münster

Ahaus/Münster. Eine junge Frau (22) aus Ahaus ist in der Nacht zu Samstag gestorben, nachdem ein Unbekannter mehrfach mit einem Messer auf sie eingestochen hatte.

Hinweise bitte an die Polizei Münster 0251 275-0.

Polizei und Staatsanwaltschaft zufolge hatten Anwohner kurz nach Mitternacht am frühen Samstagmorgen am Hessenweg in Ahaus Hilferufe einer Frau gehört. Ein Zeuge habe einen Unbekannten gesehen, der sich über die am Boden liegende Frau beugte.

"Der Zeuge verständigte die Polizei und den Rettungsdienst", erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt heute in Münster. "In dieser Zeit entfernte sich der unbekannte Mann". Trotz sofortiger notfallmedizinischer Behandlung vor Ort verstarb die 22 jährige Frau aus Ahaus im Krankenhaus.

Die Frau wurde laut Polizei durch mehrere Messerstiche verletzt.

Jetzt will die Staatsanwaltschaft Münster das Opfer obduzieren lassen, um die Todesursache zweifelsfrei zu klären. Hinweise zu Täter, Motiv und genauem Tatablauf gab es zunächst nicht. Zur Klärung der Tat ist eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Herbert Mengelkamp im Einsatz.

Related:

Comments

Latest news

Trump will Einreiseverbot weiter gerichtlich durchkämpfen - neues Dekret möglich
Trump hatte den Spruch des Berufungsgerichts als "politisches Urteil" kritisiert und angekündigt, umgehend dagegen vorzugehen. Allerdings fügte er hinzu, er werde nicht erlauben, Menschen in das Land zu lassen, die die Bürger gefährdeten.

Biathlon: Vor Biathlon-WM: Razzia im kasachischen Teamhotel
Die medizinischen Produkte und Medikamente wurden einem Kontrollorgan der Nationalen Anti-Doping Agentur in Österreich übergeben. Diese verständigte nach Begutachtung die Spezialisten des Referats für Wettbetrug, Doping und Arzneikriminalität im BK.

Amal Clooney ist schwanger - angeblich mit Zwillingen
Aus Kreisen von Amal Clooneys Familie im Libanon hieß es, sie sei schwanger. Diese Kinder haben Glück", sagte Damon der Zeitschrift "Vanity Fair".

FC Augsburg erwartet Rückkehr von Baier in Mainz
Krkic' Arbeitstag war nach 69 Minuten beendet, der zweimalige Champions-League-Gewinner wurde für Yoshinori Muto ausgewechselt. Einzig eine scharfe Hereingabe von Cordoba brachte ein wenig Gefahr, Martin Hinteregger klärte aber souverän (16.).

Bayern-Sportdirektor Eberl? Bonhof bleibt cool
Den Spekulationen hat Eberl am Freitag aber erneut eine klare Absage erteilt: "Diese Spekulationen nerven schon". Eberl selbst hatte zuletzt immer wieder auf seinen Kontrakt ohne Ausstiegsklausel bei der Borussia verwiesen.

Other news