Google kübelt nicht überspringbare 30-Sekunden-Werbung auf YouTube

YouTube schafft die schlimmsten Werbeclips ab

Möglicherweise hat Google realisiert, wie massiv die Nutzer durch solche aufdringlichen Formate zur Nutzung von Adblockern getrieben werden, denn die nicht überspringbaren 30-Sekunden-Clips sollen nun abgeschafft werden, wie Google gegenüber campaign erklärt.

YouTube ist zweifelsohne die größte Videoplattform weltweit und erste Anlaufstelle für Musik, Unterhaltung und Blödsinn. Die schlimmsten ihrer Art will Google ab 2018 nicht mehr ausspielen: halbminütige, unüberspringbare Werbebotschaften vor oder inmitten eines Videos.

Google möchte sich stattdessen auf neue und bessere Werbeformate (für Nutzer und Unternehmen) konzentrieren. YouTube scheint sich die Kritik genervter Zuschauer zu Herzen genommen zu haben. Werbung, die kürzer als 30 Sekunden sei, etwa die aktuellen 20-sekündigen Spots, sollen aber auch weiterhin so eingestellt werden können, dass Nutzer sie nicht überspringen können.

Auch wenn dieser Schritt den Werbetreibenden teilweise wohl nicht zusagen wird, kann YouTube mit der Änderung wahrscheinlich seine verärgerten Nutzer beruhigen. Pro Tag werden laut Facebook 100 Millionen Stunden Videos auf dem Sozialen Netzwerk konsumiert. Aber nicht immer. In Zukunft wird man die langen Werbeclips ausmustern.

Related:

Comments

Latest news

Amazon schafft 15.000 Jobs in Europa
Trotz des geplanten EU-Austritts setzt der weltgrößte Online-Händler weiter auf den Standort Großbritannien. Amazon spricht von "Ingenieuren über Software-Entwickler bis hin zu Berufseinsteigern und Auszubildenden".

Amazon will 2017 2000 neue Jobs in Deutschland schaffen
Bis Mitte 2018 solle die Zahl der Vollzeitstellen im Land von 180.000 auf 280.000 erhöht werden, hieß es damals. Trotz des geplanten EU-Austritts setzt der weltgrößte Online-Händler weiter auf den Standort Großbritannien.

Das Nokia 3310 kommt angeblich zurück
Das Nokia 3310 wurde anfang des neuen Jahrtausends weltweit über 126 Millionen Mal verkauft - trotz der spärlichen Ausstattung. Vergrößern Laut dem Leaker Evan Blass gibt es auf dem MWC einen modernen Nachfolger für das Nokia 3310 zu bestaunen.

Rennen zwischen selbstfahrenden Autos endet mit Crash
Zum ersten Mal sind auf einer offiziellen Rennstrecke zwei autonome Autos gegeneinander angetreten. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren lediglich zwei Wagen auf dem Rennkurs unterwegs.

Freigänger liefert sich im Auto betrunken Verfolgungsjagd
Ihn erwarteten nun mehrere Strafverfahren, teilte die Polizei zu der Verfolgungsjagd vom frühen Sonntagmorgen mit. Außerdem, so die Polizei weiter, liegen umfangreiche kriminalpolizeiliche Erkenntnisse über ihn vor.

Other news