Formel 1: Ferrari und Sebastian Vettel trumpfen beim Auftakt auf

AUTO-PRIX-F1-TEST-ESP

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ist mit einer Bestzeit in die Formel-1-Testfahrten für die neue Saison gestartet. Der 29-Jährige fuhr in 1:22,791 Minuten die schnellste Runde und verwies Mercedes-Neuzugang Valtteri Bottas auf den zweiten Rang. Nico Hülkenberg steht auf Platz sechs.

Noch bis Donnerstag testen die zehn Teams der Königsklasse auf dem Circuit de Catalunya und erhoffen sich erste Aufschlüsse vor dem Saisonstart am 26. März in Melbourne. Durch die Verbreiterung der Autos sowie Front- und Heckflügel sollen die Boliden schneller unterwegs sein. Der Rheinländer startete Punkt 9.00 Uhr in die erste offizielle Übungsrunde auf der spanischen Grand-Prix-Strecke. Die Silberpfeile gehen auch nach dem Rücktritt von Weltmeister Nico Rosberg als Favoriten in das Jahr. Der Finne dreht mit 79 Runden die meisten aller Fahrer und landet mit 0,3 Sekunden Rückstand hinter Vettel. Probleme hatte dagegen Red Bull. Das kann Fernando Alsono (McLaren) hingegen nicht behaupten. Der Australier Daniel Ricciardo rollte nach nur vier Runden mit einem defekten Sensor aus und musste den Rest des Vormittags pausieren.

Die Rundenzeiten liefern indes während der Testfahrten nur bedingt Aufschluss über das Kräfteverhältnis, da jedes Team sein eigenes Programm absolviert und auch mit verschiedenen Benzinmengen experimentiert. Reifenhersteller Pirelli stellt breitere Reifen zur Verfügung.

Related:

Comments

Latest news

Weitere Oscar-Panne blieb unbemerkt - Diese Tote aus dem Gedenkvideo lebt noch!
Sie starb im Oktober 2016 im Alter von 60 Jahren, in ihrer Karriere brachte sie es zu vier Nominierungen bei den Oscars. Sie beendete die E-Mail mit den nachdrücklichen Worten: "Ich bin am Leben, gesund und eine aktive Produzentin".

U-Ausschuss: FPÖ zögert immer noch
Geredet werden muss über den Untersuchungsgegenstand, der im Antrag schon genau dargestellt werden muss. Manchmal seien unwahrscheinliche Allianzen nötig, etwa wenn es gelte, ein Minderheitsrecht zu nützen.

Xbox Game Pass angekündigt — Microsoft
Außerdem sind auch einige Xbox 360-Spiele dabei, allerdings lassen die sich nur auf der Xbox One spielen, nicht etwa auf der 360. Das System nennt sich " Xbox Game Pass " und ist im Großen und Ganzen dem Geschäftsmodell von Netflix nicht ganz unähnlich.

China kommt Deutschland im Autostreit entgegen
Hingegen hätten chinesische Marken profitiert, die schon jetzt die Spitzenreiter unter den verkauften E-Autos in China sind. Laut " Handelsblatt " hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) darüber mit Chinas Ministerpräsident Li Keqiang gesprochen.

Skispringen: Wellinger Zweiter nach dem ersten WM-Durchgang - Kraft führt
Ein deutsches Doppelpodest bei einer WM hatte es zuletzt 1999 gegeben, als Martin Schmitt vor Sven Hannawald gesiegt hatte. Mit der Tageshöchstweite von 100,5 Meter gelang Eisenbichler vom sechsten Platz noch der Sprung auf das Podest.

Other news