Schwanger mit 50: Caroline Beil wundert sich über Hass-Kommentare

Caroline Beil und Freund Philipp Sattler bei einer Veranstaltung in Berlin

Schauspielerin Caroline Beil (50) und Zahnarzt Philipp Sattler (34) werden Eltern. Dafür wird sie nach eigenen Worten heftig kritisiert. Jedoch habe sie sich gewundert, dass gehässige Kommentare und Attacken ausgerechnet von Frauen ihres Alters gekommen seien.

Warum müssen sich werdende Mütter über 50 Anfeindungen anhören, während werdende Väter mit Lobeshymnen überschüttet werden? So würden etwa George Clooney (55) oder Sigmar Gabriel (57) gelobt, wenn sie noch Väter würden.

Das Geschlecht des Kindes wollten Beil und ihr Partner in dem Doppelinterview im Übrigen noch nicht verraten. Sie selbst fühle sich medizinisch gut betreut.

Caroline Beil war einst mit dem Sat.1-Boulevardmagazin "Blitz" bekannt geworden. Beil brachte 2009 bereits einen Sohn zur Welt, Vater des kleinen David ist ihr Kollege Pete Dwojak.

Related:

Comments

Latest news

Son schießt Tottenham ins Halbfinale des FA-Cups
Tottenhams englischer Nationalspieler Harry Kane musste bereits nach 10 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Nach weiteren Toren von Giroud (53.) und Waterfall (59./Eigentor) ist die Angelegenheit durch.

Ägyptens Ex-Präsident Mubarak vor der Freilassung
Mubaraks Nachfolger, der Islamist Mohammed Mursi, war nur ein Jahr an der Macht, bis er 2013 vom Militär gestürzt wurde. Inzwischen wurden auch die meisten Vorwürfe gegen Mitglieder von Mubaraks damaliger Regierung fallengelassen.

Duisburg: Weitere Masernerkrankungen in Duisburg
Die Zahl der an Masern Erkrankten steigt in Duisburg weiter dramatisch an: 77 Fälle meldet das Gesundheitsamt Anfang der Woche. Da deren Kinder oft nicht in den Kindergarten bzw. zur Schule gehen, ist in diesem speziellen Fall ein Vorteil.

Türkei nennt EU-Erklärung zu diplomatischer Krise "wertlos"
Die Subventionen dienten dazu, Reformen zu unterstützen, sagte die für Erweiterungsfragen zuständige Sprecherin der EU-Kommission. Das Kabinett in Ankara setzte am Montagabend sämtliche hochrangige Kontakte zur niederländischen Regierung aus.

Ankara kritisiert EU-Appell an Türkei
In Protestnoten forderte die Türkei eine förmliche schriftliche Entschuldigung der niederländischen Regierung, was diese ablehnt. Dieser hätte dort bei einem Auftritt über das bevorstehende Referendum zur Verfassungsänderung in der Türkei informieren sollen.

Other news