Die Weitung der Pupillen verrät Unsicherheit

Unsere Pupillen verraten wie sicher wir uns sind

Dr. Tobias Donner aus dem Institut für Neurophysiologie und Pathophysiologie des UKE 27 Testpersonen auf einen Bildschirm schauen, über den sich zwei Wolken von Punkten bewegten.

Hamburg. Ist sich ein Mensch seiner Entscheidung nicht sicher, weiten sich seine Pupillen, schreiben Hamburger Forscher in "Nature Communications".

Die Wissenschaftler der Cornell University in Ithaca stellten in ihrer Untersuchung fest, dass sich bei heterosexuellen Menschen die Pupille weitete, wenn sie Personen des jeweils anderen Geschlechts betrachteten.

Außerdem konnten die Experten anhand der Pupillenreaktion eine Verhaltensänderung voraussagen: "War die Pupille kurz nach dem Treffen einer Entscheidung erweitert, desto wahrscheinlicher war es, dass die nächste Entscheidung weniger von früheren Entscheidungen beeinflusst wurde", heißt es in der Mitteilung. Sie sollten angeben, welche der beiden Wolkenbewegungen stärker war. Die Pupillengröße sei eng mit der Aktivität autonomer Zentren im Hirnstamm verknüpft, erklärt Donner. Sind sich Menschen unsicher, wenn sie eine Entscheidung treffen, zeigt sich das an ihren Pupillen. "Neu ist, dass das an dieses ganz präzise mathematische Maß von Entscheidungsunsicherheit gekoppelt war". Die Pupille sei demnach ein indirektes Maß, um zu erfahren, was im Gehirn passiere. An der Findung von Entscheidungen seien nicht nur die höheren Bereiche des Gehirns beteiligt, sondern auch evolutionär sehr alte und autonome Hirnstammzentren.

Über die Pupille steuert das Auge die Stärke des Lichteinfalls auf die Netzhaut.

Forscher haben festgestellt, dass sich bei Menschen, die sich beim Treffen einer Entscheidung unsicher sind, die Pupillen weiten. Ein Faktor dabei sei Unsicherheit. "Die Verknüpfung erscheint mir recht elegant und könnte das Feld einen wichtigen Schritt voranbringen", sagt er. "Auf lange Sicht kann ein besseres Verständnis der Grundlagen des Entscheidens (.) helfen, Fehlentscheidungen und systematische Trugschlüsse besser zu verstehen und gegebenenfalls zu vermeiden". Donner wäre da vorsichtig, denn ein guter "Lügendetektor" müsse schon bei einer einzelnen Messung nahezu hundertprozentig funktionieren: "Ich würde aber auf jeden Fall raten, die Pupillengröße mitzumessen".

Related:

Comments

Latest news

Chuck Berry hat die Welt gerockt
Louis Mit flinken Fingern sauste Chuck Berry in den 50ern und 60ern über seine E-Gitarre, die Teenager lagen ihm zu Füßen. Mick Jagger (73) schrieb bei Twitter: "Es macht mich sehr traurig, von Chuck Berrys Tod zu hören".

"Puls von Europa" schlägt am Trierer Hauptmarkt
Mit offener Ablehnung gegen Europa wird von rechtspopulistischen Parteien mittlerweile in ganz Europa Wahlkampf gemacht. Eine bislang kleine, bunt zusammengewürfelte Gruppe lädt alle Interessierten für Sonntag, 19.

Bild: Gladbach will bis Sonntag Eberl-Entscheidung - Bonhof dementiert
Zudem sei "gegen Bayern zu spielen" immer "die größte Herausforderung", Extra-Motivation sei daher nicht notwendig. Somit kommt es auch nicht vor Ort zu einer Unterredung mit Max Eberl über dessen möglichen Wechsel nach Münche.

Auto: Razzia wegen Diesel-Skandals bei Audi: Schwache Zahlen 2016
Vorstandschef Stadler machte Lust auf das Produktfeuerwerk, mit dem sich Audi selbst aus den diversen Problemen ziehen will. Für das Gesamtjahr stellte Audi-Finanzvorstand Axel Strobek aber einen neuen Bestwert bei den Auslieferungen in Aussicht.

Genf 2017: Porsche 911 GT3 pendelt zwischen Alltag und Rennstrecke
Leichte Bug- und Heckteile mit Luftöffnungen, Frontspoiler sowie ein Heckdiffusor sollen die Luftführung ebenso verbessern. Optisch bleibt er ganz der Alte: Dominanter Carbon-Heckflügel, breite Spur, aerodynamisch optimierte Schürzen rundum.

Other news