Mann wird von zwei Bahnen erfasst und stirbt

Todes-Drama am Bahnübergang! Ein Radfahrer wurde am Samstagabend beim Versuch, einen Bahnübergang zu überqueren, von zwei S-Bahnen erfasst. Warum der Mann die geschlossene Schranke umfahren und das Rotlicht ignorierte hatte, ist unklar und soll in einem Ermittlungsverfahren geklärt werden, wie die Polizei mitteilt.

Eine Bahn erfasst den 56-Jährigen, dann eine zweite.

Neu Wulmstorf - Schrecklicher Unfall auf einer S-Bahn-Strecke in Neu Wulmstorf an der Grenze zu Hamburg. Dort fuhr zum Unfallzeitpunkt eine S-Bahn nach Stade - und überrollte den Mann mit seinem Elektro-Fahrrad. Die rund 300 Fahrgäste blieben unverletzt und mussten bis zur Weiterfahrt im Zug bleiben. Die Bahnstrecke Cuxhaven-Hamburg musste mehrere Stunden gesperrt werden.

Related:

Comments

Latest news

Rapid-Abgang im Sommer? Bickel dementiert
Das Portal schreibt selbst, dass dieses Gerücht ob Bickels Vertrag bei Rapid (bis 2019 datiert) weit hergeholt scheint. So berichtete das Schweizer Newsportal " Ticinonews ", dass Fredy Bickel ab Juni beim FC Chiasso übernehmen soll.

Es wird immer enger: CDU und SPD im Saarland fast gleich auf
Zum Vergleich: Mit der Arbeit der Bundesregierung waren im DeutschlandTrend Anfang März 44 Prozent zufrieden bzw. sehr zufrieden. Eine mögliche rot-rote Landesregierung bezeichneten 28 Prozent als gut, Rot-Rot-Grün findet die Zustimmung von 23 Prozent.

Sat.1: Neue Jurymitglieder bei "Superpets"
Die ersten Aufzeichnungstermine finden bereits in dieser Woche in den Bavaria Studios in Geiselgasteig statt. Ab Herbst wird bei "Superpets" hingegen das talentierteste Tier der Welt gesucht.

Präsident Jeff Jones verlässt Uber nach nur sieben Monaten
Danach kündigte er an, einen Top-Manager für das Tagesgeschäft zu suchen, weil er als Manager selbst noch reifen müsse. Eine ehemalige Software-Entwicklerin beschrieb eine von Frauen-Diskriminierung geprägte Unternehmenskultur.

Rapper Kollegah schlägt Fan bei Konzert in Leipzig nieder
Auf einem Internetvideo ist zu sehen, wie der Fan zunächst noch den Musiker und seine Kollegen begrüßt. Stattdessen bedankt der Rapper sich später auf seiner Facebook-Seite für das Konzert in Leipzig.

Other news