Mehrere AKW wegen Zwischenfalls am Himmel zeitweilig geräumt

Blick auf das Atomkraftwerk in Brokdorf in Schleswig-Holstein

Betroffen waren die Atomkraftwerke Brunsbüttel und Brokdorf in Schleswig-Holstein sowie die AKW's Lingen, Grohnde und Unterweser in Niedersachsen.

In den drei niedersächsischen Kernkraftwerken blieben nur Notbesetzungen. Die Maschine sei daraufhin von tschechischen Abfangjägern begleitet worden.

Um 10.31 Uhr war den Angaben nach Angaben des Energiewende-Ministerium in Kiel der Voralarm ausgelöst worden - Räumung! Der Alarm sei nach 22 Minuten wieder aufgehoben worden. Die Situation war nach gut zwanzig Minuten wieder unter Kontrolle gewesen.

Ebenso wie in Niedersachsen verfuhren die Behörden in Schleswig-Holstein. Krümmel sei jedoch nicht geräumt worden, sondern die Mitarbeiter seien in Schutzräume gegangen. Die Anlagen in Brunsbüttel und Unterweser sind bereits seit längerem stillgelegt, die in Grohnde sei wegen einer Revision derzeit heruntergefahren, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums in Hannover.

Nach Angaben der Luftwaffe war der Funkkontakt zu dem Flugzeug, das auf dem Weg nach London war, schon über Ungarn abgebrochen. Nach Überfliegen der deutschen Grenze übernahmen dann zwei Eurofighter vom Gefechtsstand in Neuburg an der Donau. In solchen Fällen werde per Sichtkontakt überprüft, dass es keine ungewöhnliche Situation an Bord gibt. Warum der Funkkontakt unterbrochen war, wusste die Flugsicherung nicht. Der Kontakt könne durch einen Bedienungsfehler oder eine technische Störung ausfallen. Dies komme immer mal wieder vor. Die Fluglinie war zunächst für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Im aktuellen Fall habe habe sich um einen sogenannten Renegade-Voralarm gehandelt, erläuterte das Ministerium in Kiel.

In Renegade-Fällen könnte ein Luftfahrzeug aus terroristischen oder anderen Motiven als Waffe möglicherweise verwendet werden. Es war 2003 eingerichtet worden, um den Luftraum vor solchen Bedrohungen zu schützen. Hintergrund sind die Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA. Eine Evakuierung des AKW Biblis, das 2011 als Folge der Atomkatastrophe in Fukushima abgeschaltet wurde, gab es nach Ministeriumsangaben nicht. Von Robotern kürzlich in einem der zerstörten Reaktoren gemessene Werte waren so hoch, dass selbst die Roboter-Technik versagte. Block B soll nächstes Jahr kernstofffrei sein.

Related:

Comments

Latest news

Rostock: "Pulse of europe" wirbt für Europa
Zeitgleich seien in 58 weiteren Städten Europas mindestens 20 000 Demonstranten unterwegs, sagten die Veranstalter. Die Aktion Pulse of Europe wurde Anfang des Jahres von Sabine und Daniel Röder aus Frankfurt ins Leben gerufen.

NieR: Automata - mögliche DLCs und Drakengard-Collection
Daher sollen die Spieler nicht viel von den kommenden DLCs erwarten, denn es werden lediglich Kostümpakete sein. Für die PlayStation 4 ist " NieR: Automata " seit dem vergangenen Freitag erhältlich.

"Die Schöne und das Biest" stellt Rekorde auf
Das ist der beste Kinostart des laufenden Jahres in Deutschland sowie der beste März-Start aller Zeiten in den deutschen Kinos. Unverändert auf der Drei steht "Bibi & Tina 4 - Tohuwabohu Total" mit 161.000 Zuschauern zwischen Donnerstag und Sonntag.

Pokémon-Spiel für Switch
Bei dem Gesuch für einen 3D-CG-Designer werden beispielsweise Charaktere, Monster und Items im Cartoon-Look erwähnt. Im Rahmen der Anzeige wird explizit darauf hingewiesen, dass dieses für eine Konsole erscheinen wird.

Personen verletzt | Schüsse bei Familienstreit
Der Sohn des Tatverdächtigen griff daraufhin ein, worauf es zu einem Gerangel zwischen den Männern kam. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Other news