Nintendo Switch: Nintendo verdoppelt Produktion

Das Miteinander Spielen ist ein wesentlicher Aspekt der Nintendo Switch

Nintendo will laut einem Zeitungsbericht die Produktion seiner neuen Spielekonsole Switch im Vergleich zu vorherigen Planungen verdoppeln. Im kommenden Geschäftsjahr ab April sollen mindestens 16 Millionen Geräte gebaut werden, berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Personen. Ursprünglich war eine Produktion von nur acht Millionen Stück geplant.

März war der Verkaufsstart von Nintendos langerwarteter Konsole Switch. Noch letzte Woche wurde die Nintendo Switch 330.637 Mal verkauft, diese Woche wurde die Konsole "nur noch" 63.420 Mal verkauft. Deswegen haben die Japaner ihre Produktions-Ziele erhöht. Der traditionsreichen Spielefirma macht auch die Konkurrenz günstiger bis kostenloser Spiele für Smartphones und Tablets zu schaffen. Vor kurzem brachte Nintendo deshalb mit Super Mario erstmals eine seiner Spielefiguren in ein Smartphone-Spiel ein.

Die Controller von Switch und Wii können beide zur Steuerung nicht nur ans Display angesteckt, sondern auch separat genutzt werden.

Am erfolgreichsten war die Switch in den USA, hier wurden rund eine halbe Million Exemplare der Hybridkonsole abgesetzt.

Aber die tollen Kritiken der Konsole und noch mehr Spiels Zelda: Breath of the Wild schubsten die Verkaufszahlen allein in der ersten Woche nach Erscheinen auf 1,5 Millionen Einheiten und Nintendo könnte im ersten Monat 2,5 Millionen verkaufen, so das WSJ. Bis zuletzt wurden insgesamt weniger als 14 Millionen Wii U verkauft.

Related:

Comments

Latest news

SPD-Parteitag: 100 Prozent Euphorie für den "heiligen Martin"
Doch sogleich korrigierte er: Dies sei nur eine kleine Randnotiz in den Erinnerungen an seine Zeit als Parteivorsitzender. Die von ihm angekündigten Korrekturen an der Agenda 2010 des früheren SPD-Kanzlers Gerhard Schröder verteidigte er aber.

Zidane verrät: Mbappé landete fast bei Real
Demnach weilte Perez am Mittwoch beim Spiel zwischen dem AS Monaco und Manchester City, bei dem Mbappé ein Treffer gelang. Mit 17 Toren in 31 Spielen hat der U-Nationalspieler Frankreichs in dieser Jahr einen spektakulären Durchbruch gefeiert.

Dortmund trifft auf den FC Bayern
Tim Wendel scheiterte jedoch freistehend an BVB-Keeper Roman Bürki (11.). Dortmund fehlte im Angriff Kreativität und Durchschlagskraft.

FC Barcelona blamiert sich bei Abstiegskandidat La Coruña
Germain unterlagen die Katalanen mit Nationaltorwart Marc-André ter Stegen 1:2 (0:1) beim Abstiegskandidaten Deportiva La Coruña. Damit gelang dem Team keine gute Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag bei Leicester City.

Klopp nimmt Werner ins Visier
Auch der 21 Jahre alte Topscorer der Roten Bullen selbst wolle sich eine mögliche Offerte aus Liverpool zumindest anhören. Werners Berater Karlheinz Förster sagte der Bild (Freitag): " Das Interesse von Klubs von der Insel allgemein ist da ".

Other news