Sextape von Mischa Barton soll Porno-Seiten angeboten werden

Mischa Barton

Kevin Blatt, Sex-Tape-Händler, verriet gegenüber der ‚Daily Mail', dass die Aufnahme gerade in der Porno-Industrie im Umlauf wäre und der geforderte Preis 500.000 Dollar betrage: "Ich kenne mindestens drei große Pornoseiten, YouPorn.com, Porn.com und RedTube.com, die es gesehen haben und ernsthaft daran interessiert sind".

Die Kehrseite des Ruhms muss Schauspielerin Mischa Barton (31) derzeit auf schreckliche Weise am eigenen Leib erfahren. Ein Gericht habe dies nun unterbunden.

Barton gehe davon aus, dass sie von einem Ex-Freund ohne ihr Wissen und ihre Zustimmung gefilmt worden sei, erklärte die Anwältin. Barton sagte aus, dass dieser ihr erzählt habe, Zacharias habe damit geprahlt, Nacktaufnahmen von ihr zu besitzen. Jene, die versuchen, Videos oder Fotos von Barton zu verkaufen, will die Anwältin mit "allen zur Verfügung stehenden Mitteln strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgen". Einer von ihnen oder beide, so glaubt die Schauspielerin, habe ein Sex-Tape, auf dem sie in Aktion zu sehen sein soll, verschiedenen Porno-Seiten zum Kauf angeboten. Frau Barton stimmt der Enthüllung solcher Bilder nicht zu. Es ist wirklich hart, das zu tun. Nachbarn alarmierten damals die Polizei wegen Ruhestörung. Schlussendlich habe er laut Barton auch noch ihre Unterschrift auf Schecks gefälscht.

Der Wirkstoff GHB, auch als Liquid Ecstasy bekannt, ist eine farblose Flüssigkeit, die leicht Getränken untergemischt werden kann. In Hollywood soll ein pikantes Filmchen des "O.C., California"-Stars an den Höchstbietenden verscherbelt werden". Barton sorgte in den vergangenen Jahren für eine Reihe von Negativ-Schlagzeilen, unter anderem mit einer Trunkenheitsfahrt und Rechtsstreitigkeiten.

Related:

Comments

Latest news

Kurz will EU-Bürgern Sozialhilfe in ersten fünf Jahren verweigern
Bestrebungen, die Sozialsysteme innerhalb der Union anzugleichen seien nicht finanzierbar und daher abzulehnen. Kurz ist mit dem derzeitigen Verhältnis der EU zur Türkei nicht zufrieden.

Briefbombe in Paris, Schießerei in Grasse
Der nach den Anschlägen vom November 2015 verhängte Ausnahmezustand werde vorerst nicht aufgehoben. Mit den Ermittlungen wurde die für Terrorbekämpfung zuständige Staatsanwaltschaft beauftragt.

Hochspannung vor Landtagswahl im Saarland
Eine CDU-geführte Landesregierung würden generell nur 29 Prozent der Befragten befürworten, eine SPD-geführte hingegen 55 Prozent. Das sind hohe Werte: Beim Deutschlandtrend der ARD waren Anfang März 44 Prozent mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden.

"Der Bestatter" bekommt eine 6. Staffel
Die Zürcher Produktionsfirma snakefilm GmbH produziert sechs neue Geschichten um Bestatter Luc Conrad (Mike Müller, 53). Suly Röthlisberger (Erika Bürgisser) und Samuel Streiff (Reto Doerig) wieder dabei.

Audi-Manager im Visier der Ermittler
Wo sonst nur Modelle der zwölf VW-Konzernmarken parken, stehen plötzlich mehrere BMW- und Ford-Fahrzeuge mit Münchner Kennzeichen. Zu diesem Zeitpunkt aber waren die Vorbereitungen für die Durchsuchungen an neun Orten in drei Bundesländern schon abgeschlossen.

Other news