US-Sänger Chuck Berry ist gestorben

3294E400B6BDB27C

Nun ist Chuck Berry im Alter von 90 Jahren gestorben. Der Musiker sei am Samstagmittag von Rettungskräften aufgefunden worden, teilte die Polizei vom Bezirk St. Louis im US-Bundesstaat Missouri gefunden. Wer sich Platten von Berry anhört, der spürt die stilprägende Kraft von "Roll over Beethoven" (1956) und vor allem von "Johnny B. Goode" (1958). Berry habe Licht in seine Teenager-Jahre gebracht und ihn davon träumen lassen, Musiker zu werden.

Nach dem Tod von Chuck Berry erinnern sich Fans und Künstlerkollegen an den Ausnahmegitarristen, Musiker aller Stilrichtungen zollen ihm als "König", "Rock-Praktiker" und als "grosse Inspiration" Respekt. Erst im gleichen Alter, in dem Mozart bereits starb, feierte Berry seine ersten Erfolge. Berühmte Musikgrößen wie die Beatles oder Elvis Presley coverten seine Lieder. Chuck Berrys Einfluss auf andere Rock-Ikonen war immens. Für den Rolling-Stones-Gitarristen Keith Richards ist Chuck Berry ein Idol.

"Chuck, du warst großartig und deine Musik ist in uns für immer eingraviert", fährt Jagger in seiner Dankesrede fort. Louis geborene Chuck Berry veröffentlichte seine erste Single, "Maybellene", 1955.

New York.Chuck Berry galt als Pionier des Rock'n'Roll. Die Gage, die er sich schon vor dem Auftritt auszahlen ließ, holte er meist im Koffer ab, wie die üppige Legende des wortkargen Musikers sagt. In den darauffolgenden Jahren komponierte Berry weltberühmte Songs und Gitarrenriffs, für die er zahlreich ausgezeichnet wurde - 2008 erhielt er mit der Goldenen Kamera auch einen Preis aus dem deutschsprachigen Raum.

Einer der größten Songschreiber und Gitarristen seiner Zeit ist tot. Für dieses Jahr hatte er nach langer Zeit mal wieder ein neues Album angekündigt, doch jetzt ist Berry gestorben.

Einige Künstler dachten auch an Begegnungen mit dem Spitzengitarristen zurück, oder sie riefen sich in Erinnerung, wie sie das erste Mal mit seiner Musik in Berührung kamen und was dies damals bei ihnen auslöste. Noch im von 88 Jahren stand er auf der Bühne. Die Antwort kann nur sein: Hey Leute, klickt Euch bei YouTube die Aufnahme, die Chuck Berry in Aktion zeigt, wie er 1958 seinen größten Hit "Johnny B. Goode" herunterrockt.

Related:

Comments

Latest news

Rebellen verlassen die Stadt
Die Abmachung sehe vor, dass mehr als 12.000 Menschen, darunter 2500 Kämpfer, das letzte Rebellenviertel in Homs verlassen. Das Viertel al-Waer ist den Berichten zufolge der letzte Stadtteil, den die Rebellen in Homs gehalten hatten.

Erdogan wirft Merkel "Nazi-Methoden" vor
Dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" sagte er: "Die Türkei hat auf den verschiedensten Ebenen versucht, uns davon zu überzeugen". Für Erdogan-Sprecher Ibrahim Kalin sind die Äußerungen ein weiterer Hinweis darauf, dass Deutschland die Gülen-Bewegung fördere.

Rot-Grün hat in NRW keine Mehrheit mehr - Rot-Gelb möglich
Nach Umfragen in den vergangenen Wochen könnte nun eine rot-rote oder eine rot-rot-grüne Koalition möglich werden. Mehrere Umfragen zeigten Rehlinger fast gleichauf mit der CDU von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Bruchhagen im Doppelpass | So meinte ich meine Kühne-Kritik
Das müssen wir in die Waage bringen. "Erst mal bin ich aber voll fokussiert auf den Klassenverbleib". Bruchhagen: "Wir sind im Lizenzspieleretat Siebter und tabellarisch 16., das ist Fakt".

Kaymer in Orlando auf Vormarsch
Der Superstar aus Nordirland benötigte für die dritte Runde nur 65 Schläge und schob sich damit auf den geteilten achten Rang vor.

Other news