Berlin: Joggerin mit Ziegelstein geschlagen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Nicht nur mit dem Ziegelstein hat er die Frau verletzt. Auch Tritte ins Gesicht habe es gegeben

Die Brutalität der Tat sorgte für Entsetzen: Eine Joggerin wurde bei einem Überfall im Berliner Mauerpark mit einem Ziegelstein niedergeschlagen und schwer verletzt. Die Polizei konnte in der Nacht zum Donnerstag einen Verdächtigen festnehmen. Am 19. März 2017 gegen 21.35 Uhr wurde eine 40-jährige Joggerin im Mauerpark in Prenzlauer Berg äußerst brutal überfallen. Als sie daraufhin zu Boden ging, schlug er weiter auf sie ein, trat sie und versuchte, an ihre Jacke zu gelangen. Die Frau erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Er erbeutete das Kleidungsstück schließlich samt des darin befindlichen Handys.

Dieses fahndungsbild hatte die Polizei am Mittwoch veröffentlicht. Er verlangte von dem Verkäufer 80 Euro, bekam von diesem aber nur 50 Euro für das Gerät. Weitere Details zur Person nannte die Polizei nicht. Die Fahnder hatten das geraubte Telefon geortet. Bei den anschließenden Ermittlungen in dem Laden stoßen die Beamten dann auf ein Video einer Überwachungskamera. Darauf ist Görkem A. mit dem geraubten Smartphone zu sehen.

Die Polizei bestätigte am Morgen, dass es sich bei dem 17-Jährigen "nach erster Einschätzung um den Gesuchten handelt". Das Berliner-Sonntagsblatt hatte gestern das Video des Tatverdächtigen veröffentlicht!

Schon wenige Stunden nach der Veröffentlichung waren bei der Polizei mehrere Hinweise eingegangen. Unfassbar: Der Ziegelstein-Schläger ist erst 17 Jahre alt. Angeblich wollte er sich ohnehin gerade zusammen mit seinem Anwalt der Polizei stellen. Jetzt wird geprüft, ob Haftbefehl gegen den nicht vorbestraften Görkem A. beantragt wird.

Er war auf Raubzug und prügelte eine Frau mit einem Ziegelstein halbtot.

Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass der Jugendliche einem ärztlichen Gutachter vorgestellt und auf seine Schuldfähigkeit hin untersucht wird.

Related:

Comments

Latest news

Assad setzt auf Sieg im Bürgerkrieg
Zu den jüngsten Vorstößen von Aufständischen gegen Damaskus und Hama sagte er, es handle sich um dschihadistische Gruppen. Ein Vertreter des US-Außenministeriums, der nicht genannt werden wollte, bezeichnete das als Unwahrheit.

Bericht: EDF verzögert Abschalt-Antrag für Fessenheim
Die Regierung begründet dies insbesondere mit den Verzögerungen beim Bau eines Reaktors im nordfranzösischen Flamanville. Demnach soll Fessenheim stillgelegt werden, sobald ein neuer Reaktor in Flamanville am Ärmelkanal ans Netz geht.

51 von 55 Landtagsabgeordneten stimmten für Stelzer Thomas Stelzer neuer
Er dankte Pühringer, dass ihm dieser einen Übergang ermöglicht habe, wie er ihn sich "besser nicht hätte wünschen können". Tage: solange ist Josef Pühringer Landeshauptmann von Oberösterreich, bevor er heute um 0 Uhr seinen Rücktritt einreicht.

Activision will Call of Duty immer noch ins Kino bringen
Beim Computerspieleentwickler Activision Blizzard will man in naher Zukunft das nächste Level der Spieleverfilmungen erreichen. Zudem wurde bereits intensive Recherche betrieben und Militär-Experten und Soldaten im Ruhestand wurden konsultiert.

Peugeot bekennt sich zu Job- und Standortgarantien für Opel
Aus Teilnehmerkreisen verlautete, das Gespräch sei in einer "überaus konstruktiven Atmosphäre" verlaufen . Konkrete Aussagen zu dieser Sorge gab es nach dem Treffen am Mittwoch nicht.

Other news