3:0 gegen New England: Schweinsteiger trifft erneut für Chicago

Red Bull München siegt in Wolfsburg

Chicago. Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat seinen neuen Club Chicago Fire in der Major League Soccer zum zweiten Sieg in Serie geführt.

Im Spiel gegen New England Revolution verarbeitete der 32-Jährige einen Pass an der Strafraumgrenze, schob den Ball zwischen zwei Verteidigern vorbei und schoss ihn dann mit der Innenseite ins lange Eck.

Sensations-Start für Schweinsteiger! Schon in seinem ersten Spiel hatte er per Kopf getroffen. New-England-Profi Je-Vaughn Watson sah bereits nach 27 Minuten die Gelb-Rote Karte. In den vergangenen zwei Jahren ohne Schweinsteiger war der Verein noch der mit Abstand schlechteste der Liga.

Mit elf Punkten aus sechs Spielen liegt Chicago in der Eastern Conference hinter Columbus Crew SC (13) und Orlando City SC (12) auf Platz drei.

Die Partie des Champions-League-Siegers um Weltfußballer Cristiano Ronaldo wird am 2. August in Chicago ausgetragen, wie die MLS am Samstag mitteilte.

Seit 2005 spielt jährlich eine MLS-Auswahl gegen ein europäisches Spitzenteam.

Related:

Comments

Latest news

Abstiegskampf im Mittelpunkt : Gisdol will gewaltfreies Nordderby - Darmstadt
Nordderby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV steht am Ostersonntag in der Fußball-Bundesliga im Fokus. Selbst ein Einsatz von Verteidiger Robert Bauer (Außenbandriss im Sprunggelenk) scheint nicht ausgeschlossen.

Nordkorea mit neuem Raketentest gescheitert
Trump habe mit der Verlegung der Flugzeugträgergruppe "eine Kriegssituation" auf der koreanischen Halbinsel geschaffen. Während der bereits seit langem geplanten Reise wird er mit Übergangspräsident Hwang Kyo Ahn zusammentreffen.

Verletzte bei Zug-Kollision in Wien
Die Ermittler der SUB starten damit den Unfallort zu untersuchen, mit Fotos zu dokumentieren und Beweismaterial zu sichern. Nach dem Unglück am Bahnhof Wien-Meidling gibt es zahlreiche Fahrplanänderungen, wie die ÖBB auf Twitter mitteilte.

Vor seinem Haus: Fußballnationalspieler Henríquez erschossen
Staatspräsident Juan Carlos Varela äußerte sich im Kurznachrichtendienst Twitter betroffen über den Tod des Sportlers. Nach dem Angriff sei er in einem Krankenhaus gestorben, zwei weitere Menschen seien verletzt worden.

Discounter: Marktführerschaft: Aldi kann Lidl auf Abstand halten
Doch erst im Jahr 2022 könnten die Handelsketten mit einem Bruttoumsatz von dann rund 105 Milliarden Euro gleichauf liegen. Nach der Eröffnung der ersten 20 Filialen sollen innerhalb eines Jahres bis zu 100 Läden entlang der Ostküste eröffnen.

Other news