Formel 1 in Bahrain: Sebastain Vettel wird im dritten Training nur Dritter

Lewis Hamilton

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Bahrain für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Der dreimalige Weltmeister war 0,284 Sekunden langsamer als Vettel, der zwischenzeitlich allerdings von einem Elektronik-Defekt gebremst worden war. Der amtierende Weltmeister meldete sich per Twitter: "Glückwunsch zur ersten Pole, Valtteri!"

Seit September 2015 wartet Sebastian Vettel auf die 47. "Schwierig zu erklären", wunderte sich auch Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. In beiden Einheiten war der gebürtige Heppenheimer, der 2010 und 2012 zu seinen Red-Bull-Zeiten zweimal auf Pole in Bahrain gestanden hatte, der Schnellste. "Wir sind mehr als zufrieden und glauben mit unserem Rennspeed, dass wir da näher dran sein werden", sagte Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko. Räikkönen musste das erste Training nach nur sechs Runden wegen Überhitzung des Turboladers beenden, Vettel wurde im zweiten Training zwischenzeitig gestoppt. Auf den sechsten Rang fuhr Nico Hülkenberg im Renault, Pascal Wehrlein kam in der schnelleren zweiten Session am Tag seines Comebacks im Sauber-Rennwagen auf den 19. und damit vorletzten Platz. Kimi Räikkönen (FIN), 0,591. 6. "Ich bin wirklich, wirklich happy", sagte Bottas: "Es hat ein paar Rennen gedauert".

Valtteri Bottas: "Ich bin sehr glücklich über meine erste Pole im fünften Jahr in der Formel 1".

Der Abstand von Hülkenberg wirft jedoch ebenso wie der von Ricciardo die Frage auf: Haben Silber und Rot am Freitag bereits alles gezeigt, oder haben beide Top-Teams geblufft und legen erst im Qualifying ihre Karten auf den Tisch?

Ferrari-Star Sebastian Vettel (Heppenheim) ist im letzten freien Training zum Großen Preis von Bahrain am Ostersonntag (17.00 Uhr/RTL und Sky) nur auf den dritten Platz gefahren. Hinter dem Renault-Piloten wurde Max Verstappen Sechster. In der WM-Wertung belegt Bottas den vierten Platz mit 23 Punkten. Umso mehr wird es auch für Rückkehrer Pascal Wehrlein direkt ein echter Härtetest. Lewis Hamilton (Großbritannien) Mercedes 1:32,304 3. "Insgesamt bin ich sehr zufrieden", sagte der Deutsche. Red Bull bestätigte seine starke Form aus den Trainings - Platz zwei für Max Verstappen.

Related:

Comments

Latest news

Nioh-DLC Drache des Nordens erscheint am 2.5.2017
Die Erweiterung " Drache des Nordens " des Action-Rollenspiels Nioh [ hier bestellen ] erscheint am 2. Ebenso bekommt ihr neue Rüstungen, Ninja-Fähigkeiten, Magie und weitere Schutzgeister.

Anschlag auf den BVB: Mit den Bekennerschreiben ist was faul
In dem mutmaßlich von Islamisten stammenden ersten Schreiben wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) namentlich erwähnt. Auf dem Weg zum Stadion vor dem Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco waren drei Sprengsätze am BVB-Bus explodiert.

Sport Allgemein: Hockey: Köln im Viertelfinale der Euro Hockey League
Der UHC Hamburg muss um 12.40 Uhr gegen Wimbledon ran, der Mannheimer HC folgt um 17.40 Uhr gegen den spanischen Club Egara. Über Ostern stehen Achtel- und Viertelfinale der Euro Hockey League an und drei deutsche Teams sind noch drin.

Suzuki Swift startet bei 13 790 Euro
Dabei unterstützen den Benzinmotor ein Startgenerator und ein Akku unter dem Fahrersitz, der sich beim Bremsen wieder auflädt. Optional gibt es für 330 Euro eine Zweifarben-Lackierung, durch die sich das Dach vom Rest des Fahrzeugs optisch abhebt.

"Ok, Google": Burger King kapert mit Werbespot Geräte
Ja, das ist schon etwas dreist und führt einem vor Augen, wie Werber "mal eben" gezielt unsere Sprachassistenten triggern könnten. Burger King hat mit einem Trick die vernetzten Google-Lautsprecher in den USA zu unfreiwilligen Werbeträgern gemacht.

Other news