Trump bietet China Nordkorea-Deal an

Chinas Präsident will Nordkorea Konflikt friedlich beilegen

- Die nordkoreanische Regierung hatte nach der Entsendung eines amerikanischen Flugzeugträgerverbandes in die Gewässer vor der koreanischen Halbinsel mit militärischen Reaktionen gedroht. "Ich habe dem chinesischen Präsidenten erklärt, dass ein Handelspakt für sie deutlich besser ausfällt, wenn sie das Nordkorea-Problem lösen".

US-Präsident Donald Trump lobte China in Washington dafür, Schiffe mit Kohlelieferungen aus Nordkorea zurückgeschickt und damit eine Einnahmequelle gestoppt zu haben. Chinas Präsident sagte in dem Telefonat mit Trump, ein Chemiewaffeneinsatz sei "nicht akzeptabel". "Sie sind keine Währungsmanipulatoren", sagte Trump in einem Interview des "Wall Street Journal". Die USA wollten in dem Konflikt enger mit China zusammenarbeiten.

Trump hatte China zuvor wiederholt vorgeworfen, seine Währung zu manipulieren, um so die eigene Wirtschaft auf unfaire Weise im internationalen Wettbewerb zu stützen. Nun will Trump die Handels- und Währungspolitik mit der Nordkorea-Frage verknüpfen. "Andernfalls lösen wir das Problem ohne sie".

In den vergangenen Wochen haben die Spannungen zwischen dem isolierten kommunistischen Nordkorea und den USA noch zugenommen. In einer Twitter-Kurznachricht schrieb der US-Präsident am Donnerstag: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass China angemessen mit Nordkorea umgehen wird".

Der nächste Atomwaffentest Nordkoreas könnte nach Einschätzung von Beobachtern unmittelbar bevorstehen. Schon Ende März berichtete das renommierte US-Korea-Institut der amerikanischen Johns-Hopkins-Universität auf seiner Website "38 North" von Vorbereitungen auf dem Testgelände im Nordosten des Landes. Auf Satellitenbildern vom Mittwoch seien "andauernde Aktivitäten" am Nordportal der Anlage, "neue Aktivitäten" im Hauptverwaltungsbereich und "einige Mitarbeiter" am Kommandozentrum zu sehen gewesen. Ein anderer Regierungsvertreter betitelte ihn als "bestenfalls spekulativ". Er könne am Samstagmorgen nordkoreanischer Zeit gezündet werden. Nordkorea verstoße permanent gegen UN-Resolutionen, kritisierte Merkel. Einer davon sei etwa 480 Kilometer von dem mutmaßlichen Atomtestgelände entfernt. Die Anlage wird regelmäßig von Aufklärungssatelliten fotografiert. Zugleich rufe China aber zu "friedlichen Mitteln" auf, um das kommunistische Regime Nordkoreas davon abzuhalten, sich Atomwaffen zu beschaffen, zitierten ihn chinesische Staatsmedien.

China warnte nachdrücklich vor einem Militärschlag.

US-Präsident Donald Trump am Mittwoch im Weißen Haus während einer Pressekonferenz mit Nato-Generalsekretär Stoltenberg. "Aber wenn Pjöngjang einen verzweifelten Gegenschlag unternimmt, wird Washington in einem Dilemma gefangen".

Ungeachtet von Nordkoreas atomaren Fähigkeiten könnte der Einsatz einer "schmutzigen Bombe" gegen Südkorea schwere nukleare Verseuchung verursachen, die für den Verbündeten der USA "unerträglich" sein werde, schrieb der namentlich nicht genannte Kommentator.

Related:

Comments

Latest news

Sachsen: RB Leipzig trauert um toten Fan
Beide Aufsteiger könnten am Ende der Saison Geschichte schreiben, sollten sie sich für das Europa-Geschäft qualifizieren. Leipzig ist als aktueller Bundesliga-Zweiter auf direktem Weg in die Königsklasse und Freiburg punktemäßig enteilt.

Pulitzer-Preise für "Panama Papers" und Trump-Berichte
An der Enthüllung war auch die " Süddeutsche Zeitung " beteiligt; die Pulitzer-Preise gibt es aber nur für amerikanischen Journalismus.

Werder gegen den HSV wieder mit Serge Gnabry
Rechtzeitig zum Nordderby gegen den Hamburger SV entspannt sich die Personallage beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen. Zum ersten Mal seit seinem Weggang aus Bremen 2014 wird der Mittelfeldakteur als Gästespieler im Weserstadion auflaufen.

Kirche Ostern Papst Vatikan: Kreuzweg am Kolosseum unter hohen Sicherheitsvorkehrungen
Ein Palästinenser griff laut israelischer Polizei eine Britin in der Nähe der Altstadt in einer Strassenbahn mit einem Messer an. Es ist das fünfte Osterfest, das Franziskus als Oberhaupt der katholischen Kirche feiert.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news