Das Ende nach 20 Jahren: John Terry verlässt Chelsea

Vettel Bahrain

London - Der frühere englische Fußball-Teamspieler John Terry wird Chelsea mit Saisonende verlassen.

Dies geben die Blues am Montag auf ihrer Homepage bekannt.

Die "Blues" und Terry, das gehörte über zwei Jahrzehnte zusammen. "Jeder an der Stamford Bridge möchte John seine enorme Dankbarkeit ausdrücken, wir wünschen ihm für die Zukunft viel Glück", hieß es in der Mitteilung. Zuletzt hatte der 36-Jährige seinen Platz in der Mannschaft allerdings verloren.

"Nach 22 Jahren gibt es nicht viel zu sagen".

Der Abwehrspieler (78 Länderspiele für England) hatte sich im Alter von 14 Jahren der Jugendabteilung der Londoner angeschlossen. 578 Mal führte er das Team als Kapitän aufs Feld.

Vor knapp einem Jahr hatte Terry seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Terry gewann mit Chelsea bisher viermal die Meisterschaft, fünfmal den FA-Cup, dreimal den Liga-Cup und je einmal die Champions und Europa League.

Related:

Comments

Latest news

Vettel gewinnt großen Preis von Bahrain
Vor einem Jahr war es Nico Rosberg, der im Mercedes beim Grand Prix im Königreich siegte und am Saisonende Titelträger wurde. Marcus Ericsson musste das Rennen fünf Runden vor Schluss an letzter Stelle fahrend wegen eines Getriebeschadens aufgeben.

China: Xi will mit Trump zusammenarbeiten
Zu den Gesprächen mit Xi ist neben Außenminister Tillerson auch Verteidigungsminister James Mattis angereist. Ihre Raketen- und Atomtests liefern Washington einen Kriegsvorwand und spielen ihm direkte in die Hände.

Deutschland Özdemir fordert von Deutsch-Türken Bekenntnis zur neuen Heimat
Der Nachrichtenagentur dpa sagte Özdemir, das Wahlergebnis zeige "in einem Brennglas" die Versäumnisse in der Integrationspolitik. In Deutschland hatten mehr als 60 Prozent der türkisch-stämmigen Wähler für die Verfassungsreform gestimmt.

17-Jähriger nach Überfall auf Joggerin festgenommen
Die Aufnahmen stammen aus der Überwachungskamera eines Supermarkts und sollen kurz nach der Tat entstanden sein. Der Täter schlug ihr laut Polizei zunächst von hinten mit einem Ziegelstein auf den Kopf.

Duisburg-Marxloh: 14-Jähriger bei Angriff getötet
Was genau sich spätabends im Duisburger Stadtteil Marxloh abgespielt habe, sei noch unklar, hieß es. Duisburg - Den gewaltsamen Tod eines 14-Jährigen untersucht aktuell die Polizei in Duisburg.

Other news