Mann in USA zeigt Mordvideo auf Facebook

Er behauptet mehrere Menschen getötet zu haben Die Polizei veröffentlichte ein

Der Mann befinde sich weiterhin auf der Flucht, teilte die Polizei in Cleveland (US-Bundesstaat Ohio) mit. Facebook erklärte später, der Mann habe die Tat zwar nicht live übertragen, aber ein Video davon in dem sozialen Netzwerk hochgeladen. Nach ihm werde mit Hochdruck gefahndet.

Das Video wurde von Facebook drei Stunden nach Veröffentlichung gelöscht, wie die Webseite cleveland.com berichtete. Das Opfer scheine willkürlich ausgewählt worden zu sein. Anders als die Polizei zunächst mitgeteilt hatte, soll es kein Live-Video gewesen sein.

Der Verdächtige sei "wütend auf seine Freundin" gewesen und habe deshalb auf Personen geschossen, sagte seine Mutter dem Sender CNN.

Der Polizeichef der Stadt forderte den mutmaßlichen Täter auf, sich zu stellen. Facebook selbst veröffentlichte mittlerweile über die Washington Post eine Stellungnahme in der es heißt, dass man ein Video, die den Schuss auf den 74-Jährigen zeigt, gelöscht habe. Sie könne nicht glauben, was passiert sei.

"Was heute geschah, ist sinnlos". Der 37-jährige Steve Stephens habe sein 74 Jahre altes Opfer willkürlich ausgewählt und kaltblütig erschossen, teilte die Polizei von Cleveland auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Dies blieb zunächst unbestätigt.

In einem weiteren Video gibt Stephens an, er habe noch Dutzende weiterer Menschen getötet und sei wegen einer Frau "durchgedreht". Laut Bericht hatte die Polizei am Sonntag auch mit der Freundin des mutmaßlichen Täters gesprochen. Das Unternehmen stehe mit der Polizei in Kontakt.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Patzer gegen Real: Bayern vor Viertelfinal-Aus
Ancelotti beklagte mit Blick auf die dominante erste Halbzeit "fehlende Effizienz", der Ausschluss habe es nicht leichter gemacht. Schock-Nachricht für den FC Bayern München: Robert Lewandowski fällt im heutigen Champions-League-Spiel gegen Real Madrid aus.

Das Ende nach 20 Jahren: John Terry verlässt Chelsea
Zuletzt hatte der 36-Jährige seinen Platz in der Mannschaft allerdings verloren. "Nach 22 Jahren gibt es nicht viel zu sagen". London - Der frühere englische Fußball-Teamspieler John Terry wird Chelsea mit Saisonende verlassen.

Deutschland Özdemir fordert von Deutsch-Türken Bekenntnis zur neuen Heimat
Der Nachrichtenagentur dpa sagte Özdemir, das Wahlergebnis zeige "in einem Brennglas" die Versäumnisse in der Integrationspolitik. In Deutschland hatten mehr als 60 Prozent der türkisch-stämmigen Wähler für die Verfassungsreform gestimmt.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news