Merkel zieht in Umfrage wieder an Schulz vorbei

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Martin Schulz

Tatsächlich sagen Umfragen immer weniger über den Ausgang von Wahlen aus, da die Wahlbeteiligung einen wesentlichen Einfluss hat und die Zahl derer, die sich erst am Wahltag entschieden, zuletzt besonders groß war.

Berlin. Im neuen ARD-Deutschlandtrend, der am Freitag veröffentlicht wurde, liegen die CDU/CSU und Kanzlerin Angela Merkel wieder klar vor der SPD und ihrem Vorsitzenden Martin Schulz.

Für den Deutschlandtrend hatte Infratest Dimap am 10. und 11. April etwa 1000 wahlberechtigte Bürger befragt. In der Umfrage Ende März hätten noch 45 Prozent ihr Kreuz bei Schulz und 36 Prozent bei Merkel gemacht. Die SPD verharrt der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap zufolge bei 31 Prozent.

Auch bei der Sonntagsfrage kann sich die Union einen leichten Vorsprung vor der SPD verschaffen: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union auf 34 Prozent, zwei Punkte mehr als Anfang März. Auch die Werte für die Grünen (8 Prozent) und die FDP (6 Prozent) blieben im Vergleich zur vorherigen Umfrage gleich. 47 Prozent können sich diese Konstellation vorstellen.

Wie zufrieden sind die Deutschen mit ihren Politikern?

Gabriel erreichte damit seinen bislang besten Wert im ARD-"Deutschlandtrend". Die SPD aber bleibt stabil. Merkel legt zwei Punkte zu und kommt auf 62 Prozent Zustimmung. Schulz verliert vier Prozentpunkte und kommt auf eine Zustimmung von 48 Prozent.

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) erreicht 55 Prozent Zustimmung (plus eins).

Der sogenannte Schulz-Effekt, der der SPD nach der Nominierung ihres Kanzlerkandidaten ein Umfragehoch beschert hat, ist teilweise schon wieder verpufft. Mit der Arbeit von Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries sind 36 Prozent (+7) der Befragten zufrieden bzw. sehr zufrieden. 53 Prozent der Befragten zeigten sich mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden oder sehr zufrieden. -12.4.2017 - Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI) - Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame - Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%.

Related:

Comments

Latest news

Leute: Ältester Mensch der Welt gestorben
Gemüse mochte sie hingegen weniger, und auch ihr Obstkonsum beschränkte sich auf ab und zu ein paar Trauben und etwas Apfelmus. Am Karsamstag hat der wohl älteste Mensch auf der Welt, die Italienerin Emma Morano, das Zeitliche gesegnet.

Tausende Menschen aus Seenot gerettet
Rom .Innerhalb von 48 Stunden haben private Hilfsorganisationen auf dem Mittelmeer mehrere Tausend Menschen in Seenot gerettet. Am Donnerstag war ein Boot nahe der libyschen Küste gekentert, 23 Menschen konnten gerettet werden, 97 gelten als vermisst.

Vor Rettung: Werder dreht Nordderby gegen HSV
Auch nach dem Seitenwechsel blieb Werder das bessere Team, konnte aus der spielerischen Dominanz aber lange kein Kapital schlagen. Hamburg gelang zwei Minuten später ein gefährlicher Angriff, als Matthias Ostrzolek frei vor Felix Wiedwald auftauchte.

Nächster "Call of Duty"-Teil für Xbox360 auf Xbox One spielbar!"
Nun gab man den nächsten Titel in der Liste der Xbox360-Spiele bekannt, die man auch auf der Onegenießen kann. Ab sofort ist Activisions Call of Duty: Black Ops 2 auf der Xbox One spielbar.

FrankreichSchon wieder Ärger für Lyon
Die Fußballer von Olympique wärmten sich gerade im Stade Armand-Cesari auf, als rund 50 Fans auf den Rasen stürmten. Der französische Profiliga-Verband (LFP) forderte in einer Aussendung die Bestrafung der Übeltäter.

Other news