Nordrhein-Westfalen: Mordkommission untersucht Tod eines 15-Jährigen in Duisburg

Zunächst wurde das Alter des Jungen mit 14 angegeben.

Duisburg - Den gewaltsamen Tod eines 14-Jährigen untersucht aktuell die Polizei in Duisburg. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde der Jugendliche mit einem Messer so schwer verletzt, dass er in der Notaufnahme starb".

Die Polizei war mit Einsatzkräften der Hundertschaft und mit Polizeihunden im Einsatz, um die aufgebrachten Schaulustigen abzuhalten.

Was genau spätabends im Duisburger Stadtteil Marxloh passiert sei, sei aber noch unklar. Der Junge sei mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht worden und dort gestorben. Nach Angaben verschiedener Medien sei der Junge gegen 23 Uhr von mehreren Personen mit Messern und Schlagwaffen angegriffen worden. Ein scharfer Gegenstand soll seinen Tod verursacht haben. Verwandte des Jungen seien zu Hilfe geeilt, wurden aber ebenfalls attackiert und verletzt.

Duisburg. In Duisburg ist am Ostersonntag ein 15 Jahre alter Junge bei einer Auseinandersetzung ums Leben gekommen.

Related:

Comments

Latest news

Duisburg-Marxloh: 14-Jähriger bei Angriff getötet
Was genau sich spätabends im Duisburger Stadtteil Marxloh abgespielt habe, sei noch unklar, hieß es. Duisburg - Den gewaltsamen Tod eines 14-Jährigen untersucht aktuell die Polizei in Duisburg.

Dortmund-Anschlag - Haftbefehl gegen Festgenommenen
Am Freitag suchte die Polizei noch einmal mit einem Spürhund die Umgebung des Tatorts im Dortmunder Süden nach Spuren ab. Aufgabe seiner Einheit war es demnach, Entführungen, Verschleppungen, Erpressungen und auch Tötungen vorzubereiten.

Deutschland: Gabriel will der Türkei die Tür zur EU offen halten
Die Europäische Union hatte sie 2005 aufgenommen, zuletzt aber keine neuen Kapitel mehr in Angriff genommen. Abbrechen wollte die EU die Verhandlungen bisher nicht, um der Türkei die Tür nicht endgültig zuzuschlagen.

Nach Einbruch in Bürgeramt zwei Verdächtige gefasst
Er wehrte sich gegen seine Festnahme, so dass die Beamten Pfefferspray einsetzen mussten. Zwei von ihnen verletzten sich dabei leicht, konnten aber weiterarbeiten.

Prinz Harry: Gefühlschaos nach dem Tod von Diana
Gemeinsam mit William und seiner Schwägerin Kate (35) setzt sich Harry für den offenen Umgang mit psychischen Problemen ein. Erst mit 28 Jahren habe er professionelle Hilfe in Anspruch genommen, nachdem er von anderen dazu ermutigt worden sei.

Other news