Offiziell - Ben und Jennifer reichen Scheidung ein

Nach ihrer Trennung im Juni 2015 betonten Jennifer Garner und Ben Affleck wiederholt dass sie sich als Freunde und Eltern weiter gut verstünden

"Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, uns scheiden zu lassen", schrieben die beiden damals in einer gemeinsamen Mitteilung. Sicherlich sind auch die gemeinsame Kinder der Grund: Ben und Jennifer ziehen die Töchter Violet (11) und Seraphina (8) sowie den Sohn Samuel (fast 5) groß. Jetzt haben sie die Scheidungspapiere eingereicht, wie Garners Sprecherin Holly Shakoor Fleischer der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Wie das amerikanische "People"-Magazin berichtet, haben sich der "Batman"-Star und die "30 über Nacht"-Darstellerin auf ein geteiltes Sorgerecht wie auch auf eine gemeinsame Vormundschaft geeinigt".

Noch dazu verkündete Ben Affleck erstmals einen Entzug wegen seiner Alkoholsucht absolviert zu haben.

Ein weiterer Familienfreund flüsterte der Publikation derweil: "Sie wollten schon die ganze Zeit die Scheidung einreichen, trotz der Dinge, die gemunkelt wurden".

Das Ende ihrer zehnjährigen Ehe gaben die zwei Hollywoodstars im Juni 2015 bekannt. Affleck begab sich in den Vorjahren wegen Suchtproblemen in Therapie, künftig will er "der beste Vater werden, der ich sein kann".

Mit Alkoholproblemen habe er schon früher zu tun gehabt und er werde weiter dagegen vorgehen. Bei Dreharbeiten für den Superhelden-Film "Daredevil" (2003) kamen sie sich näher.

Viel wurde über ein mögliches Liebes-Comeback von Jennifer Garner und Ben Affleck spekuliert.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Related:

Comments

Latest news

Janet Jackson zeigt zum ersten Mal ihr Baby — Verschlafen auf Instagram
Mit dem Vater des Sprösslings, dem Milliardär Wissam Al Mana , ist Janet inzwischen allerdings nicht mehr zusammen. Kurz nach der Geburt trennte sich das Paar und somit ging auch die dritte Ehe der Sängerin in die Brüche.

Skandal in Frankreich: Lyon-Spieler von Chaoten attackiert
Da in der Halbzeit erneut Chaoten den Rasen stürmten, entschieden sich schließlich alle Beteiligten, die Partie abzubrechen. Anschließend strömten weitere Zuschauer auf den Platz und nahmen es mit Ersatzkeeper Mathieu Gorgelin auf.

Papst: Hoffnung trotz des Leids auf der Welt nicht aufgeben
Papst Franziskus hat den Gläubigen zu Ostern den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" – der Stadt und dem Erdkreis – gespendet. Die Menschenmenge auf dem Petersplatz trotzte einem kurzen Regenschauer, der während des Gottesdienstes niederging.

Schwäbisch Gmünd: Falschfahrer im Einhorntunnel
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Ein ordnungsgemäß entgegenkommender 53-jähriger Pkw-Lenker musste bremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Pensionierter Polizist verhindert Geisterfahrt
Dabei verwechselte er allerdings die Abfahrt- mit der Auffahrtspur und bog entgegen der Fahrtrichtung ein. Ein pensionierter Polizeibeamter hat auf der A3 bei Straubing eine Geisterfahrt verhindert.

Other news