Vergewaltigungs-VorwurfBezahlte Ronaldo eine Frau für ihr Schweigen?

Ronaldo und Real siegten in München 2:1

VermischtesÄrger um Cristiano Ronaldo: Das deutsche Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL wirft dem Weltfußballer vor, 2009 eine amerikanische Frau vergewaltigt zu haben. In einem Statement erklärte die Beraterfirma seines Agenten Jorge Mendes: "Die Bezichtigung einer Vergewaltigung ist widerlich und beleidigend und darf nicht unbestraft bleiben".

"Alles gelogen!" Cristiano Ronaldo weist die Vorwürfe scharf zurück. Die Frau verfasste dem "Spiegel" nach als Teil der Einigung auch einen sechsseitigen Brief, in der sie die Geschehnisse aus ihrer Sicht beschrieb. Demnach soll der Fußballer die Amerikanerin im Juni 2009 in Las Vegas während einer langen Partynacht kennengelernt haben.

Dokumente, die "Football Leaks" vorliegen, sollen belegen, dass es im Januar 2010 zu einer außergerichtlichen Einigung zwischen Cristiano Ronaldo und der Frau gekommen ist.

Das angebliche Opfer, soll eine Frau aus Las Vegas sein, die zum Zeitpunkt des Vorfalls Mitte 20 war. Außerdem soll der Frau in diesem Dokument eingeräumt worden sein, einen Brief an Ronaldo zu verfassen. Dem "Spiegel" liegt er angeblich ebenfalls vor. Auf sechs Seiten schildere die Frau detailliert, wie sich die Vergewaltigung in dem Hotel abgespielt habe. Die Anwälte des Fußball-Profis bestreiten die Vorwürfe. Gegenüber dem Magazin sagte Ronaldos Münchner Anwalt Johannes Kreile: "Die Anschuldigungen, die Ihre Fragen nahelegen, sind aufs Schärfste als unzutreffend zurückzuweisen". Am frühen Morgen des darauffolgenden Tages soll sich dann die Vergewaltigung in Ronaldos Hotelsuite ereignet haben. Zudem werde sein Mandant "gegen jede unwahre Tatsachenbehauptung sowie gegen jede Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte vorgehen".

Related:

Comments

Latest news

Kirche | Papst Benedikt XVI. feiert 90. Geburtstag
Seither lebt Benedikt zurückgezogen in einem Kloster im Vatikan, in dem er ausgewählte Besucher empfängt. In ihrer Gemeinde wohnte Joseph Ratzinger in seiner Zeit als Theologieprofessor in Regensburg.

Ja-Stimmen bei Referendum über Präsidialsystem in der Türkei vorn
Die Opposition hatte einen zutiefst unfairen Wahlkampf kritisiert, bei dem Erdogans AKP auf Staatsmittel zurückgegriffen habe. Die Abstimmung war um 16.00 Uhr (MESZ) mit der Schließung der Wahllokale im Westen des Landes beendet worden.

Anschlag in Ägypten: Bombe explodiert nahe einer Kirche - 13 Tote
Der Selbstmordattentäter sprengte sich vor der Kirche in die Luft, tötete dabei elf Menschen und verletzte über 35. Es handelte sich um die blutigsten Anschläge auf die Minderheit der koptischen Christen in Ägypten seit langem.

Ausschreitungen : Spiel von Olympique Lyon in Bastia abgebrochen
Schon am Donnerstag hatten im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League zwischen Lyon und Besiktas Ausschreitungen stattgefunden. Der FC Basel seht vor der achten Meisterschaft in Serie und hat das nationale Championat längst zur Operetten-Liga degradiert.

Mick Schumacher: Michael Schumachers Sohn mit Crash in Silverstone
Um 16.55 Uhr (n-tv) beginnt das erste Saisonrennen, das Schumacher als Zwölfter in Angriff nehmen wird. Rennen sichert sich der Sohn von Michael Schumacher (48) im 2.

Other news