Der Sport-Tag: Ekel im Derby: Augustinsson mit Ratten beworfen

Neuer Inhalt

Als Ludwig Augustinsson im Lokalderby zwischen dem FC Kopenhagen und Brondy IF einen Eckball ausführen wollte, wurde der Linksverteidiger aus dem Publikum mit toten Ratten beworfen. Ich hatte schon Bier und Münzen - aber Ratten? "Das war über der Grenze". "Es ist ärgerlich, dass wir verloren haben, aber mindestens genau so ärgerlich, dass manche Zuschauer sich nicht zu benehmen wissen".

Brondbys Sportdirektor Troels Bech kündigte nach dem Spiel an, die Schuldigen zu verfolgen, und fügte entschuldigend an, dass die Sicherheitsleute bei den Einlasskontrollen "nach härteren Gegenständen als nach Pelztieren" suchen würden.

Coach Stale Solbakken nahm die Aktion mit Humor.

Kopenhagens Coach Ståle Solbakken reagierte ironisch auf die Aktion und regte eine "Sperre für die Ratten" an: "Ich glaube nicht, dass die Brøndby-Fans stolz darauf sind".

Beim Kopenhagener Stadt-Derby wurde ein Spieler des FC Kopenhagen von Bröndby-Fans mit toten Ratten beworfen. Die schwedische Zeitung "Ekstrabladet" schrieb, dass die Werfer glücklicherweise "ähnlich treffsicher wie (die Brøndby-Stürmer) Pukki und Wilczek" gewesen seien. Der Slowene Verbic stellte den Sieg mit seinem Treffer sicher (65.), Titelverteidiger Kopenhagen um den Ex-Stuttgarter William Kvist führt die Tabelle nun mit zwölf Punkten Vorsprung auf den Zweiten Brøndby an.

Related:

Comments

Latest news

Opposition: Türkische Opposition will Annullierung von Referendum beantragen
Nach der für November 2019 geplanten Wahl würde der Präsident nicht nur Staats-, sondern auch Regierungschef. Als mehr als 95 Prozent der Stimmen ausgewertet waren, meldete Anadolu 51,6 Prozent für das "Ja"-Lager".

Ostersegen: Papst-Appell für mehr Gerechtigkeit
Die Oberhäupter der verschiedenen Kirchen in Jerusalem forderten in einer Osterbotschaft Gerechtigkeit, Versöhnung und Frieden. Er ist körperlich geschwächt, weshalb die Feierlichkeiten am Sonntag und Montag im kleinen Kreis stattfinden sollen.

Nach Bushido-Phantombild: Rapper zeigt Polizei an!
Nachdem die Polizei in Stade ein Foto von Bushido als Vorlage für ein Fahndungsbild genutzt hat, geht Bushido dagegen vor. Gesucht wurde ein Mann, der eine Frau in Buxtehude auf der Straße ausgeraubt hat.

AleppoZahl der Toten bei Anschlag auf Buskonvoi steigt auf 126
Die Evakuierung aus vier Städten war am Freitag nach mehrfachen Verzögerungen angelaufen, dann jedoch ins Stocken geraten. Im Gegenzug sollten auch zwei von Rebellen gehaltene Ortschaften evakuiert werden.

Istanbul Türkische Regierung beschließt Verlängerung des Ausnahmezustands
Die Opposition kritisierte diesen Schritt scharf und forderte eine Neuauszählung und sogar die Annullierung der Abstimmung. Die Zustimmung gilt als sicher, da Erdogans islamisch-konservative Partei AKP über eine absolute Mehrheit verfügt.

Other news