FC Bayern bricht nach Madrid auf: Hoffnung Robert Lewandowski

Schiedsrichter Viktor Kassai leitet das Spiel der Bayern in Madrid

Wer nicht kämpft, hat schon verloren. "Erstmal hat die Mannschaft einen tollen Charakter, und Bayern München ist ja ein bisschen berühmt-berüchtigt dafür, dass man in solche Spiele mit einem aussergewöhnlich grossen Willen reingeht", sagte der 61-Jährige. Bei Mats Hummels (Sprunggelenkverletzung) und Jérôme Boateng (Adduktorenprobleme) sieht es nicht so gut wie bei Lewandowski aus. Der Einsatz von Jerome Boateng und Mats Hummels entscheidet sich erst kurzfristig nach dem Abschlusstraining am Dienstagabend. Im Rückspiel im Estadio Santiago Bernabéu lag Madrid dann bis in die Nachspielzeit durch einen Treffer von Ulrik Pedersen mit 0:1 im Rückstand, ehe ein gewisser Morten Bisgaard (90.+2) den zweiten Treffer für die Gäste erzielte. Dort wollen die Bayern am Dienstag (ab 20:15 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse") im Viertelfinal-Rückspiel der Königsklasse ein 1:2 wettmachen.

Auch auf den Weg zum Triple im Jahr 2013 spielte Kassai eine Rolle.

"Es ist sicherlich kein Spiel wie jedes andere". "Er ist ein Killer vor dem Tor, der uns gefehlt hat", sagte Neuer. Allerdings gab Rummenigge zu: "Wir brauchen ein super Spiel, und wir brauchen auch Glück".

Eine Woche, nachdem der im Hinspiel gegen Real schmerzlich vermisste Stürmer eine Schulterverletzung erlitten hatte, trainierte er erstmals wieder mit den Teamkollegen. "Es geht mir gut, alles ist okay", sagte der Torjäger. "Wir müssen ein fantastisches Spiel absolvieren", forderte Ancelotti. Nur Amsterdam (1996) und eben Inter (2011) kamen nach einer Heimniederlage auswärts noch weiter. Das gelang in Madrid bei zwei von elf Versuchen.

Mit einer Chancenverwertung wie beim 0:0 in Leverkusen ist das Weiterkommen gegen den Titelverteidiger aber Utopie. "Egal wer spielt, wir werden eine starke Truppe auf dem Platz haben".

Dabei war er in der Jugend ausgerechnet bei Lokalrivale 1860 München ausgebildet worden. Zumal auch die Madrilenen nach wie vor mit Verletzungssorgen in der Abwehr umgehen müssen: Raphael Varane und auch Pepe fehlen wie schon im Hinspiel, in der Offensive muss Trainer Zinedine Zidane auf Gareth Bale verzichten. Real, so Kapitän Ramos, müsse "höllisch aufpassen".

Related:

Comments

Latest news

Unfall im Landkreis Gotha: Unter dem zerstörten Wagen eingeklemmt: 13-Jähriger
Die 43 Jahre alte Mutter wurde bei dem Unfall schwer, der 42-jährige Vater leicht verletzt. Dessen Verletzungen seien aber so schwer gewesen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Trump gratuliert Erdogan zum Sieg
Damit könnte Erdogan künftig per Dekret regieren, den Ausnahmezustand beschließen, das Parlament auflösen und Minister entlassen. Das Ergebnis zeige die tiefe Spaltung der Gesellschaft und bedeute "große Verantwortung für die türkische Staatsführung".

US-Vizepräsident Pence bekennt sich zur Militärallianz mit Japan
Vor seinem Gespräch mit Abe traf sich US-Handelsminister Wilbur Ross mit seinem japanischen Kollegen Hiroshige Seko. Nordkorea hatte am Osterwochenende erneut eine Rakete gestartet, sie war allerdings kurz nach dem Start explodiert.

Newsticker zum Anschlag auf den BVB-Bus zum Nachlesen
Der mutmaßliche Terroranschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat möglicherweise einen islamistischen Hintergrund. In Sicherheitskreisen wurde intensiv darauf hingewiesen, dass ein islamistischer Hintergrund weiterhin nicht geklärt sei.

Trump gratuliert Erdogan zu gewonnenem Referendum
Das Ergebnis zeige die tiefe Spaltung der Gesellschaft und bedeute "große Verantwortung für die türkische Staatsführung". Zuerst hatte die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu über das Telefonat berichtet.

Other news