Apple darf jetzt seine Roboterautos auf der Straße testen

Apple arbeitet auch an Roboter-Autos

Obwohl Apples Engagement bei autonomen Autos schon länger als offenes Geheimnis galt, wurde es vom Konzern selbst noch nie öffentlich bestätigt.

Es ist so weit: Apple darf in Kalifornien offiziell autonom gesteuerte Fahrzeuge testen. Am Freitag wurde die Genehmigung von der Verkehrsbehörde des Bundesstaats öffentlich gemacht. Die Lizenz ist bis jetzt der deutlichste Hinweis auf Ambitionen des iPhone-Herstellers im Bereich des autonomen Fahrens. Es bleibt aber weiterhin unklar, wie tief der iPhone-Konzern ins Geschäft mit der Mobilität der Zukunft vorstoßen will. Wie ein Sprecher der US-Straßenverkehrsbehörde erklärte, betrifft die Erlaubnis zunächst nur drei SUVs vom Typ Lexus RX450h und sechs Fahrer. Auch Google fing erst mit modifizierten Serienwagen an, bevor der Internet-Konzern seine elektrischen Zweisitzer aus eigener Entwicklung auf die Straße schickte. Apple ist das 30.

Rivalen wie der Google-Mutterkonzern Alphabet, aber auch große Namen der Autobranche wie Volkswagen, die Daimler-Tochter Mercedes-Benz, Bosch, Ford, General Motors oder Tesla sind schon länger für die Teilnahme am kalifornischen Testprogramm zugelassen. Die Verkehrsbehörde spielte aber nicht mit. Der Fahrdienst-Vermittler wollte seine selbstfahrenden Wagen zunächst ohne eine solche Erlaubnis testen.

Related:

Comments

Latest news

Alte Bekannte - Bayerns Ancelotti empfängt Real Madrid in München [2:05]
Ohne den verletzten Robert Lewandowski, der gar nicht im Kader stand, erwischten die Hausherren den besseren Start. Und dann drehte der Wind: Cristiano Ronaldo glich kurz nach Wiederanpfiff aus. "Wir brauchen kein Fußball-Wunder".

Kinderpornografie: Internationaler Pädophilenring in Spanien zerschlagen
Die spanische Polizei hat zusammen mit Europol und Interpol einen internationalen Kinderpornographie-Ring zerschlagen. Die Polizei nahm 39 Verdächtige fest - die meisten davon in Spanien, nämlich 17, aber auch zwei in Deutschland.

Wirtschaft: Annäherung zwischen Xi und Trump nach Treffen in Florida
Der Luftangriff machte den China-Gipfel zur Nebensache, raubte ihm alle Schlagzeilen und brachte Peking in eine unangenehme Lage. Das Verhältnis zwischen den USA und China ist derzeit vor allem durch Trumps Kritik an Pekings Aussenhandelspolitik belastet.

Neue Whatsapp-Funktion: Bald können wir versendete Whatsapp-Nachrichten löschen
Es gibt aber Einschränkungen: Es handelt sich wohl zunächst um eine Beta-Version. Und möglich soll das nur bei Nachrichten sein, die noch nicht gelesen wurden.

Opposition will Ergebnisse des Referendums anfechten
Kilicdaroglu unterstellte der Wahlkommission zudem Nähe zu Erdogan und der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP. Korun war im Rahmen einer internationalen Wahlbeobachtermission in der Türkei; sie befand sich am Wahltag in Istanbul.

Other news