Bixby-Assistent für das Galaxy S8 ist noch nicht fertig — Samsung bestätigt

Android belegen bixby galaxy s8 Samsung taste

Außer Frage steht jedoch nun, dass der Assistent Bixby zur Markteinführung der Galaxy S8 Reihe fast auf allen Märkten nicht in der Form verfügbar ist, wie er von Samsung ursprünglich beworben wurde. Der Bixby-Assistent ist noch nicht fertig. Nutzer können ihr brandneues Edel-Smartphones also nicht durch Spracheingabe dazu bewegen, beispielsweise ein Foto zu editieren oder eine E-Mail zu verfassen und zu versenden.

Nächste Woche wird Samsung sein neues Android-Flaggschiff ins Rennen schicken, das Galaxy S8. Doch deutsche Nutzer erhalten vorerst noch nicht alle Funktionen der Software. Letztlich soll der Marktanteil von Samsung im ersten Quartal 2017 durch diverse Faktoren bei insgesamt 26,1 Prozent gelegen haben, so dass man sich wieder fest an die Spitze des Marktes setzen konnte. Das zumindest erklärt Samsung auf seinen Online-Service-Seiten, wie auch das IT-Online-Magazin Golem.de am Montag berichtete.

Offiziell hatte das südkoreanische Unternehmen bislang noch keinen Start-Termin für Deutschland bekannt gegeben. Das S8 kommt am 21. April in Südkorea, den USA und Kanada in den Handel. Sprachbefehle soll Bixby zum Release aber noch nicht verstehen. So kann der Assistent zum Beispiel aktuelle Nachrichten oder Kalendereinträge anzeigen oder per Aufnahme mit der Kamera nach Shopping-Produkten im Netz suchen. Im letzten Quartal war Apple an Samsung vorbeigezogen, was angeblich mit dem Rückruf des Galaxy Note 7 zusammenhing. Dann könnte auch Apple eine neue Version von Siri an den Start bringen. Das südkoreanische Unternehmen will damit den ersten Platz unter den weltweit grössten Smartphone-Herstellern zurückerobern.

Related:

Comments

Latest news

"Zum Schutz der Demokratie": Erdogan verlängert Ausnahmezustand bis Juli
Es ist nicht das erste Mal, dass die türkische Diaspora in der Schweiz Erdogan-kritischer stimmt als diejenige im Ausland. Beobachter glauben, dass er nicht so lange warten und noch in diesem Jahr oder spätestens 2018 Neuwahlen ausrufen wird.

Türkei: Referendum: Erdogan weist Wahlbeobachter-Kritik zurück
Formell muss das Parlament, das am Dienstag erstmals seit dem Referendum zusammenkam, der umstrittenen Maßnahme noch zustimmen. Erdogan hatte eine Wiedereinführung der Todesstrafe in Reaktion auf den Putschversuch vom Juli 2016 ins Spiel gebracht.

Erdogan gewinnt Referendum - Widerspruch von Opposition
Erdogan hatte unter anderem mit dem Versprechen von politischer und wirtschaftlicher Stabilität für das Präsidialsystem geworben. Auf deutliche Kritik stieß in Europa die Ankündigung Erdogans, er wolle einer Wiedereinführung der Todesstrafe den Weg ebnen.

BVB-Profi Bartra aus der Klinik entlassen
Por pequeño que sea, me ha llenado increíblemente de fuerzas para seguir SIEMPRE adelante. Und warum es sich lohne, die schlimmste Erfahrung seines Lebens hinter sich zu lassen.

US-Flugzeugträger noch nicht vor Korea angekommen
US-Präsident Donald Trump hatte dem TV-Sender Fox mit Blick auf Nordkorea gesagt: "Wir schicken eine Armada, sehr schlagkräftig". Wie das Portal weiter schreibt, berichteten südkoreanische Medien, dass das US-Schiff die Region nicht früher als am 25.

Other news