Kinderpornografie: Internationaler Pädophilenring in Spanien zerschlagen

Die spanische Polizei hat zusammen mit Europol und Interpol einen internationalen Kinderpornographie-Ring zerschlagen. Im Visier der Fahnder waren Mitglieder von Whatsapp-Gruppen, die Kinderpornos austauschten.

Den spanischen Behörden ist ein Schlag gegen einen international agierenden Pädophilenring gelungen. Die Mitglieder hätten über WhatsApp-Gruppen und Darknet-Plattformen im Internet Kinderpornografie ausgetauscht, teilten Ermittler am Dienstag in Madrid mit.

Im Rahmen der Ermittlungen seien 96 solcher Gruppen beobachtet und analysiert worden. Die Polizei nahm 39 Verdächtige fest - die meisten davon in Spanien, nämlich 17, aber auch zwei in Deutschland. Das sichergestellte Material sei "extrem erniedrigend" und "übermäßig brutal" gewesen, hieß es. Die jüngsten Opfer waren noch Babies, die ältesten etwa acht Jahre alt.

Die Operation leitete eine spezielle Ermittlergruppe der europäischen Polizeibehörde Europol, die "Joint Cybercrime Action Taskforce", die auf Onlinekriminalität spezialisiert ist. Bereits Ende März wurden mehr als 100 Verdächtige bei einer landesweiten Razzia festgenommen.

Der Interpol-Koordinator zur Bekämpfung von Verbrechen gegen Kinder, Björn Sellström, erklärte, Einsätze wie die "Operation Tantalio" sendeten "eine starke Botschaft" an Menschen aus, die an "abscheulichen Verbrechen" beteiligt seien. Bei 92 Hausdurchsuchungen in 38 Provinzen des Landes seien Tausende Datenträger sichergestellt worden.

Related:

Comments

Latest news

Wirtschaft: Annäherung zwischen Xi und Trump nach Treffen in Florida
Der Luftangriff machte den China-Gipfel zur Nebensache, raubte ihm alle Schlagzeilen und brachte Peking in eine unangenehme Lage. Das Verhältnis zwischen den USA und China ist derzeit vor allem durch Trumps Kritik an Pekings Aussenhandelspolitik belastet.

Militärhubschrauber stürzt im Jemen ab - Zwölf Tote
Beim Absturz eines Militärhubschraubers im Jemen sind zwölf Offiziere und Soldaten aus Saudi-Arabien ums Leben gekommen. Laut jüngsten UN-Angaben sollen dem bewaffneten Konflikt fast 5.000 Zivilisten zum Opfer gefallen sein.

Trailer für "Star Wars: Die letzten Jedi" ein Hit im Netz
Zum einen sollen hier alle Äras spielbar sein, also die Klonkriege, der galaktische Bürgerkrieg und die Zeit der ersten Ordnung. Der Spieler findet sich auf der Seite des geschlagenen Imperiums und schlüpft in die Rolle der Elite-Kommandantin Iden Versio.

IWF korrigiert Prognose für globales Wachstum nach oben
Das Prinzip der internationalen Wirtschaftszusammenarbeit werde seit der Nachkriegszeit erfolgreich praktiziert. Der IWF sieht trotz kurzfristig verbesserter Wachstumsaussichten aber massive Gefahren für die Weltwirtschaft.

Spanien: Atlético Madrid erreicht gegen Leicester Halbfinale
Leicester: Schmeichel - Simpson, Benalouane, Morgan, Fuchs - Drinkwater, Ndidi - Mahrez, Albrighton - Vardy, Okazaki. In Leicester träumten die Fans von einer Wende wie sie im Achtelfinale gegen den FC Sevilla gelungen war.

Other news