Volkswagen erzielt unerwartet hohen Gewinn

Ein Elektroauto von Volkswagen an einer Ladestation. Der Kernmarke des Unternehmens geht es wieder besser

Nach vorläufigen Zahlen betrug das operative Ergebnis im ersten Quartal rund 4,4 Milliarden Euro, wie der Autobauer mitteilte.

Wolfsburg Der VW-Konzern hat zum Jahresbeginn einen überraschend hohen Gewinn erzielt.

Als wesentlichen Grund für das Übertreffen der Markterwartungen an den Betriebsgewinn nannte Volkswagen in seiner Mitteilung "eine Verbesserung des Ergebnisses der Kernmarke VW Pkw (welches rund 0,9 Milliarden Euro erreichte) auf Basis der erfolgreichen Markteinführungen neuer Produkte, insbesondere des Tiguan, und ein gutes Ergebnisniveau auf den westeuropäischen Märkten". Auch die übrigen Marken hätten zu der Entwicklung beigetragen. Die operative Marge von VW lag nach Berechnungen von Evercore ISI im ersten Quartal bei 3,5 Prozent. Details der Quartalsbilanz will Volkswagen am 3. Mai präsentieren.

Den Margenausblick für 2017 von 6 bis 7 Prozent bestätigte die Volkswagen AG. Im Vorjahr hatte der DAX-Konzern 3,4 Milliarden Euro verdient. Die VW-Aktie baute ihre Kursgewinne daraufhin aus und notierte fast vier Prozent im Plus.

Related:

Comments

Latest news

IWF erhöht globale Wachstumsprognose - Protektionismus als Risiko
Denn dadurch könnten sich die Finanzierungsbedingungen andernorts verschlechtern und der Dollar-Kurs nach oben getrieben werden. Er beobachtet insbesondere zunehmende protektionistische Tendenzen mit dem Risiko von Handelskriegen.

Alte Bekannte - Bayerns Ancelotti empfängt Real Madrid in München [2:05]
Ohne den verletzten Robert Lewandowski, der gar nicht im Kader stand, erwischten die Hausherren den besseren Start. Und dann drehte der Wind: Cristiano Ronaldo glich kurz nach Wiederanpfiff aus. "Wir brauchen kein Fußball-Wunder".

Militärhubschrauber stürzt im Jemen ab - Zwölf Tote
Beim Absturz eines Militärhubschraubers im Jemen sind zwölf Offiziere und Soldaten aus Saudi-Arabien ums Leben gekommen. Laut jüngsten UN-Angaben sollen dem bewaffneten Konflikt fast 5.000 Zivilisten zum Opfer gefallen sein.

Opposition will Ergebnisse des Referendums anfechten
Kilicdaroglu unterstellte der Wahlkommission zudem Nähe zu Erdogan und der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP. Korun war im Rahmen einer internationalen Wahlbeobachtermission in der Türkei; sie befand sich am Wahltag in Istanbul.

Fußball: Werder schielt nach Derbysieg auf Europa
Zehn Minuten nach dem 1:0 hätte Filip Kostic die Führung für die Gäste ausbauen können, scheiterte aber an Felix Wiedwald. Der österreichische Werder-Stürmer schoss die Gastgeber kurz nach seiner Einwechslung zum viel umjubelten 2:1-Sieg.

Other news