Wirtschaft - Aktien New York: Politische Unsicherheit und IBM-Kursrutsch bremsen Dow

Der Dow Jones Industrial US2605661048 ist am Mittwoch zunächst kaum von der Stelle gekommen. Der S&P-500 Index fiel 6,82 Punkte oder 0,29 Prozent auf 2.342,19 Zähler. Zudem setzten die anhaltenden Unsicherheiten rund um den Atom-Streit mit Nordkorea, die am Sonntag anstehende, erste Runde der französischen Präsidentschaftswahlen und die für Juni angesetzten Neuwahlen in Grossbritannien der Kauflust Grenzen.

Aktuelle amerikanische Konjunkturdaten gaben den Aktienkursen keine erkennbaren Impulse. Die Industrieproduktion war indes wie von Volkswirten prognostiziert gestiegen. Die Papiere büssten als abgeschlagenes Schlusslicht im Dow 5,45 Prozent ein. Vor allem im Geschäft mit Anleihen, Währungen und Rohstoffen blieb die Investmentbank sowohl hinter den Erwartungen als auch hinter der Entwicklung von Konkurrenten zurück.

Dagegen übertraf die Bank of America die Analystenschätzungen: Mit minus 0,4 Prozent hielten sich die Aktien im schwachen Branchenumfeld aber nicht besser als der Markt.

Auch die Gesundheitsbranche zeigte ein gemischtes Bild. Der Pharma- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson (JohnsonJohnson) übertraf zwar im ersten Quartal ergebnisseitig die Erwartungen, doch der Umsatz blieb dahinter zurück. Die Titel verloren satte 3,6 Prozent. Das Finanzhaus hatte zum Jahresauftakt überraschend wenig vom Handel an den Finanzmärkten profitiert.

Beim Streamingdienst Netflix gab es einen Kursabschlag von 3,4 Prozent zu sehen.

Bei Yahoo setzten auch gute Zahlen keine Energien frei: Die Aktien sanken um 0,84 Prozent, obwohl das kriselnde Online-Urgestein im letzten eigenständigen Quartal vor der Übernahme des Kerngeschäfts durch den Telekomkonzern Verizon besser als erwartet abgeschnitten hatte.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag im Verlauf klar schwächer tendiert. Den Referenzkurs hatte die Europäische Zentralbank (EZB) davor auf 1,0682 Dollar festgesetzt.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland: Zypries kündigt Prüfung von Streamingtarif der Telekom an
Experten sehen in solchen Zero Rating-Tarifen aber grundsätzlich eine Bedrohung der Netzneutralität. Was manche Kunden erfreut, stößt bei Befürwortern der Netzneutralität auf Kritik.

"Madrid regiert Europa" - Real und Atlético wieder obenauf
Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende, urteilte nach dem 2:4 gegen Real: "Es war ein extrem emotionales Spektakel". Die Aufstellung des FC Bayern: Neuer - Lahm, Boateng, Hummels, Alaba - Alonso, Vidal - Robben, Thiago, Ribery - Lewandowski.

Bayern-Goalie Manuel Neuer erlitt Fraktur im linken Fuß
Der FC Bayern widersprach Berichten, wonach die Polizei habe eingreifen müssen und der Schiedsrichter beleidigt worden sei. Der Torhüter soll nach der Rückkehr der Bayern am Mittwochmittag in München eingehend untersucht werden.

Steuersünder Selbstanzeigen brachten dem Staat sechs Milliarden Euro
In Nordrhein-Westfalen kamen 1,182 Milliarden Euro und in Hessen 918 Millionen Euro zusätzlich zusammen. Allein von der dortigen Landesregierung wurden mittlerweile zehn Datenträger gekauft.

Familie vergiftet sich beim Heizen mit Kohlenmonoxid
Derzeit geht die Polizei davon aus, dass das Kohlenmonoxid vom Betrieb der Heizung herrührt. Die euerwehren Neresheim und Kösingen kamen mit 24 Einsatzkräften und lüfteten.

Other news