Abschiebung von Tugce-Schläger nach Serbien

Albayrak Integrationsamt Serbien Wiesbaden Landgericht Darmstadt Jugendstrafe Körperverletzung Fast-Food-Restaurants Instanz Resozialisierung Ausländerbehörde Integration

Die Abschiebung selbst leitet aber das Zuwanderungs- und Integrationsamt der Stadt ein, wie eine Sprecherin sagte. Im Juni 2015 wurde der junge Mann am Landgericht Darmstadt wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Jugendstrafe in einem Wiesbadener Gefängnis verurteilt. Der VGH begründete seine Entscheidung damit, dass die Abschiebung dem Schutz der öffentlichen Sicherheit diene. Sanel M. saß bis zuletzt in der Landeshauptstadt in Jugendhaft. Strafende wäre im November. Zwei Wochen später starb Tugce im Krankenhaus an den Folgen ihrer Verletzungen. In dem Land leben nach Auskunft seiner Anwälte seine Großeltern.

Wiesbaden. Der gewaltsame Tod der Studentin Tugce Albayrak auf einem Parkplatz vor einem Offenbacher Fast-Food-Lokal hat viele Menschen erschüttert.

Zuletzt entschied Mitte März der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel, dass die Ausweisung rechtmäßig ist. Das bedeutet: Sollte er innerhalb von acht Jahren versuchen, nach Deutschland zu kommen, wird er verhaftet. Die Gefahr, dass er weitere Straftaten begehe und seine Resozialisierung scheitere, sei angesichts seiner mangelnden Integration in der Bundesrepublik nicht hinnehmbar, argumentierten die Richter in zweiter Instanz. Es müsse weiter befürchtet werden, dass er bei Konflikten "aggressiv und gewalttätig" reagiere. Wie die Bundespolizei mitteilte, sei Sanel M.am Donnerstagvormittag am Frankfurter Flughafen eingetroffen, um abgeschoben zu werden. "Danach könne dem alleinstehenden und kinderlosen Antragsteller, der über einen Schulabschluss verfügt, zugemutet werden, neue Beziehungen und Bindungen in Serbien zu knüpfen". Es sei auch nicht ersichtlich, dass seine Eltern nicht in der Lage oder willens wären, ihn dabei insbesondere finanziell zu unterstützen.

Related:

Comments

Latest news

Schalke in der Europa League: Thon hat noch etwas Hoffnung
Aber es ist definitiv möglich. "Dieser Sieg ist super für die Stimmung, das haben wir uns alle verdient", sagte Gondorf. In Augsburg habe Weinzierl zwar gezeigt, dass er erfolgreich sein könne, Schalke sei aber eine andere Welt.

Lizenzauflagen für Darmstadt 98: Gegengrade muss überdacht werden
Die Lizenz im wirtschaftlichen Bereich erhielt der SV 98 nach eigener Aussage dagegen zum wiederholten Male ohne Auflagen. Die Bestimmung, dass die Stadien komplett überdacht sein müssen, hatte die DFL 2016 neu ins Regelwerk aufgenommen.

Nordrhein-Westfalen: Polizei mit erhöhter Wachsamkeit nach Anschlag auf BVB
Die Mail könne mit dem Anschlag von Dortmund zu tun haben, es könne sich aber auch um einen Trittbrettfahrer handeln. An der Echtheit eines Bekennerschreibens mit islamistischem Anklang gab es indes große Zweifel.

Gericht stoppt Veröffentlichung neuer Prince-Songs
April 2016 wurde der ungeheuer einflussreiche Musiker leblos in seinem Tonstudio Paisley Park in Minnesota aufgefunden. Er zeigte sich überzeugt, dass Prince die Veröffentlichung der Musik durch ein unabhängiges Label begrüßt hätte.

Til Schweiger verteidigt sein Wasser gegen die "Hamburger Morgenpost"
Es scheint als sei der Kleinkrieg zwischen Schweiger und der Hamburger Mopo noch lange nicht zu Ende. Die Zeitung teilte am Vormittag online mit, sie fühle sich von Schweiger angepöbelt .

Other news