Bericht: Schüsse in Paris - zwei Polizisten verletzt

Bericht: Schüsse in Paris - zwei Polizisten verletzt

Paris - Auf der Prachtstraße Champs-Élysées ist ein Polizist erschossen worden. Ein weiterer Polizist sei verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Donnerstagabend unter Berufung auf die Polizeipräfektur. Ein Beamter erlag seinen Verletzungen. Auch die Person, die die Schüsse abgegeben habe, sei getötet worden.

Auf der Champs-Élysées sind Berichten zufolge Schüsse gefallen. Gegenüber dem Sender BFMTV sprachen Augenzeugen von mindestens zwei Tätern.

Zur Stunde ist die Straße voller Polizeieinsatzfahrzeuge. Hubschrauber kreisen im Tiefflug über dem Stadtzentrum.

Die Pariser Polizei geht von einem Terroranschlag aus. Zuvor hatte die Polizeipräfektur dazu aufgerufen, den Bereich zu meiden. U-Bahn-Stationen in der Umgebung wurden geschlossen. Die französischen Behörden sind in höchster Alarmbereitschaft, weil am Sonntag die erste Runde der Präsidentschaftswahl stattfindet. Im Vorfeld wurden Anschläge befürchtet. Sie soll von rund 50'000 Polizisten und Soldaten gesichert werden.

Related:

Comments

Latest news

Ein Abenteuer mit Kate Walker - Weiterer Trailer zu Syberia 3 veröffentlicht
Allerdings werden sowohl Kate als auch die Youkol in der Stadt Valsembor gefangen gehalten. Zu guter Letzt wird Kate von ihrer Vergangenheit als Anwältin eingeholt.

Dreamfall Chapters: Two Worlds Trailer zum Adventure veröffentlicht
Drei spielbare Charaktere reisen durch diese Welten, das Leben und in ihre eigenen Seelen. Mai 2017 werden die Spieler die Geschichte von Zoë und Kian erleben können.

Nordrhein-Westfalen: Europa-League gegen Ajax: Schalke braucht "kleines Wunder"
Rechtsverteidiger Coke ist im Europapokal nicht spielberechtigt, Allrounder Thilo Kehrer nach der dritten Gelben Karte gesperrt. Rund um Schalke 04 ist die Skepsis vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa League durchaus weit verbreitet.

Istanbul Proteste gegen Ergebnis des türkischen Referendums
Die Polizei sei am frühen Morgen in die Häuser der Aktivisten eingedrungen, berichtet die regierungskritische Zeitung "Birgün". Zivilgesellschaftliche Organisationen hatten zu den Protesten aufgerufen.

Zwei Raumfahrer auf Internationaler Raumstation ISS gelandet
Ein russischer Kosmonaut und ein US-amerikanischer Astronaut sind am Donnerstag zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Geht alles gut, ist China neben den USA, Russland und Japan das vierte Land mit funktionierenden Raumfrachtern.

Other news