Chef der Deutschen Börse will trotz gescheiterter Fusion an der Spitze bleiben

Frankfurter Wertpapierbörsedts

Nach der gescheiterten Fusion mit London ist der Chef der Frankfurter Börse vorsichtig bei neuen Großprojekten.

Die Deutsche Börse und LSE wollten einen europäischen Börsenriesen schmieden.

Bei der Deutschen Börse werden Vorstandsverträge in der Regel mit einer Vorlaufzeit von sechs bis zwölf Monaten prolongiert, um eine reibungslose Fortführung der Management-Tätigkeiten zu gewährleisten, wie Dow Jones jüngst von einem Informanten erfahren hat. Und der Vorstandschef nutzte seinen Besuch im Handelsblatt-Wirtschaftsclub, um überraschend offen Fehler einzugestehen: "Wir haben in der Kommunikation nicht so überzeugend und emotional agiert, wie das vielleicht notwendig gewesen wäre", sagte Kengeter in Frankfurt. Bislang wurde Kengeters Vertrag, der im kommenden Jahr ausläuft, nicht vom Aufsichtsrat verlängert.

Die Deutsche Börse will abwarten, wie die Insiderhandels-Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen den Manager laufen, wie zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen vergangene Woche der Nachrichtenagentur Reuters sagten. Ende März untersagte die EU-Kommission die Fusion.

Nach der gescheiterten Fusion mit der Londoner Börse LSE schloss Kengeter einen weiteren Mega-Deal aus: "Ich sehe keine Großfusion, die jetzt für uns attraktiv wäre". Stattdessen müsse die Börse organisch wachsen und die Übernahme von kleinen und mittleren Unternehmen prüfen, die zu ihnen passten, zitierte ihn das Blatt. Kengeter äußerte in diesem Zusammenhang Selbstkritik. Kritiker hatten ihm zudem vorgeworfen, politisch naiv gehandelt zu haben. "Den Vorwurf muss ich mir gefallen lassen".

Related:

Comments

Latest news

AfD-Chefin Petry will "schlanken Bürgerfunk"
Die Führung streitet, mobbt und beschimpft sich, der Kampf um die Macht in der AfD wird offen und schonungslos ausgetragen. Petry selbst begründet den Schritt damit, dass sie die Sacharbeit wieder in den Vordergrund stellen wolle.

Medien: Fox News trennt sich nach Sex-Vorwürfen von Star-Moderator
Unter anderem hatte der frühere Sender-Chef Roger Ailes gehen müssen, weil ihm Moderatorinnen Übergriffe vorgeworfen hatte. Einem der Opfer hatte der Moderator angeboten, die Karriere zu fördern, wenn sie ihn in seiner Hotelsuite besuchen würde.

Formel-4-Nachwuchspilot verliert beide Beine nach Unfall im englischen Donington Park
Dort konnten die Ärzte trotz aller Bemühungen seine schwer verletzten Unterschenkel nicht retten und mussten sie amputieren. Doch nun ist seine Genesung am Wichtigsten .

Ein Abenteuer mit Kate Walker - Weiterer Trailer zu Syberia 3 veröffentlicht
Allerdings werden sowohl Kate als auch die Youkol in der Stadt Valsembor gefangen gehalten. Zu guter Letzt wird Kate von ihrer Vergangenheit als Anwältin eingeholt.

Shanghai Hamilton sichert sich Pole-Position: Vettel auf Platz zwei
Auf der abtrocknenden Strecke wählten die meisten die für feuchte Bedingungen vorgesehenen Mischwetter-Reifen. Dritter wurde nach einem fulminanten Start der Niederländer Max Verstappen im viel gescholtenen Red Bull.

Other news