Vertrag verlängert: Holland bleibt den Lilien treu

Fabian Holland bleibt Darmstadt 98 treu

Fußball-Bundesligist Darmstadt 98 hat den nächsten Stammspieler langfristig an sich gebunden: Fabian Holland (26) hat seinen Vertrage vorzeitig bis Juni 2020 verlängert. Trainer Torsten Frings zeigt sich von der Verlängerung begeistert: "Fabi ist ein Spieler, der in der Öffentlichkeit vielleicht nicht so im Fokus steht - aber umso wichtiger ist er für unser Team. Ich bin sehr glücklich, dass wir langfristig mit ihm planen können". In allen drei bisherigen Spielzeiten spielte Holland eine tragende Rolle. 2015 wechselte Holland für 500.00 Euro von Hertha BSC ans Böllenfalltor. Damals hatte der Costa Ricaner Junior Diaz, mittlerweile beim Zweitligisten Würzburger Kickers unter Vertrag, kurzzeitig die Nase vorn. Nach dem Aufstieg verpflichtete der SV 98 den Linksfuß fest und auch am anschließenden Bundesliga-Klassenerhalt hatte Holland maßgeblichen Anteil.

Im Juli 2014 war der Linksverteidiger von Hertha BSC zu den Lilien gewechselt, 70 Spiele hat er seither für den SV98 bestritten. In der laufenden Spielzeit ist Holland mit bisher 22 Liga-Einsätzen eine feste Größe im Team.

Fabian Holland kommentiert seinen Entschluss: "Ich bin überzeugt von dem Weg, den man hier in Darmstadt auch in Zukunft gehen will".

Related:

Comments

Latest news

Bulgarien nimmt fünf Deutsche als mutmaßliche Terrorunterstützer fest
Sie hätten "Anzeichen der Radikalisierung, wie sie bei sogenannten ausländischen Kämpfern auftritt", aufgewiesen. Vier von ihnen seien bereits ausgewiesen und mit einem Wiedereinreiseverbot belegt worden.

Brandenburg: Rechtsextremist Mahler abgetaucht
Der wegen Volksverhetzung verurteilte deutsche Rechtsextremist Horst Mahler ist vor Antritt einer neuen Haftstrafe untergetaucht. Doch Ende des vergangenen Jahres hatte das Oberlandesgericht Brandenburg die Aussetzung der Reststrafe zur Bewährung aufgehoben.

Champions League: Die sieben schweren Fehler der Bayern
Im Halbfinale 2013 schied Madrid nach dem 1:2 in München und einem 2:1 nach 120 Minuten durch ein 1:3 im Elfmeterschießen aus. Wertvollste Spieler: Für Bayern-Stürmer Robert Lewandowski wäre heute eine geschätzte Ablöse von 80 Millionen Euro fällig.

Lugner hat eine neue Freundin
Lugner scheint aus seinen Fehlern gelernt zu haben - mehr als den Namen seiner neuen Flamme wollte er bisher noch nicht verraten. Dompfarrer Faber hat die neue Liebe mit Sicherheit schon abgesegnet! "Sie heißt Andrea und ist älter als ihre Vorgängerinnen".

Polizei sucht brutalen Ausländerfeind vom Nollendorfplatz in Berlin
Mit der Veröffentlichung eines Phantombildes suchen die Ermittler nach einem Mann, der am 25. März 2017 eine 55-Jährige im U-Bahnhof Nollendorfplatz fremdenfeindlich beleidigt haben soll.

Other news