Champions League: FC Bayern verliert 1:2 gegen Real Madrid

Real Madrid fehlt gegen den FC Bayern komplette Innenverteidigung

Ancelotti: Lewandowski hat individuell trainiertund hat ein gutes Gefühl. Es wird aber nichts. Die schlechte: Der Gegner hieß Lokomotive Moskau - und nicht Real Madrid. "Aber das ist auch eine große Motivation für unsere Mannschaft", sagte der Vorstandschef des FC Bayern München der Deutschen Presse-Agentur. Nach dem Spiel rechnete der FC Bayern zunächst noch mit einem Einsatz von Robert Lewandowski im Viertelfinale gegen Real Madrid. Im Rückspiel kassierte der FC Bayern die höchste Europacup-Heimpleite in der Vereinsgeschichte. Seit Samstag, seit einem sehr harten Zweikampf mit dem Dortmunder Innenverteidiger Marc Bartra.

Kann er im defensiven Mittelfeld die Vorstöße von Toni Kroos unterbinden und den Aktionsradius des Weltmeisters einengen, wäre die Schaltzentrale des Real-Spiels unschädlich gemacht. Die Verantwortlichen werden nach Angaben eines Sprechers am Vormittag über mögliche Konsequenzen für das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwochabend beraten. Nach 0:1-Rückstand und zusätzlich verschenktem Bayern-Elfmeter kamen die Gäste motiviert aus der Halbzeit zurück, und brachten München mehr und mehr in Bedrängnis - und in Unterzahl. Im Rahmen der Übertragung des Live-Spiels gibt's noch die Highlights aus den Viertelfinals Atletico Madrid - Leicester und Dortmund - Monaco.

Arjen Robben im Zweikampf mit Marcelo von Real Madrid. Im Klub gehen sie davon aus, dass Lewandowski im Rückspiel einsatzbereit sein wird. Der 28-Jährige hatte am Dienstag nur 20 Minuten lang am Abschlusstraining teilgenommen.

Aber der Reihe nach: Ohne den an der Schulter verletzten Robert Lewandowski fehlt den Münchnern vor 70.000 Zuschauern in der Allianz Arena in der Offensive die Durchschlagskraft, befürchteten vor der Partie viele. "Wir müssen schauen, wie er sich fühlt", sagte Trainer Carlo Ancelotti. Wir wissen, wie stark er ist, aber wir können auch ohne ihn stark sein. "Da habe ich keine Zweifel". An die letzte schmerzhafte Europapokalnacht denken die Bayern nicht gerne zurück. Das behagte ihm augenscheinlich nicht. "Das ist sehr heftig, sehr hart", sagt Sergio Ramos, neben dem Nacho Fernández im Abwehrzentrum auflaufen wird. Der Real-Bus wurde ebenso wie das Bayern-Gefährt jeweils an einen sicheren Ort gefahren. Was allerdings nicht nur an der Verwertung der Pässe, sondern auch teilweise an deren fürchterlicher Qualität lag. Nach dem Platzverweis tauchte der isolierte Müller vorne völlig ab. Doch kurz vor der Pause wurde Vidal sein schäumender Ehrgeiz zum Verhängnis. Ersatzmann Thomas Müller (acht Tore in 33 Pflichtspielen) hat trotz zuletzt ansteigender Form schon weitaus bessere Zeiten erlebt, die Fußstapfen Lewandowskis waren an diesem Abend eindeutig zu groß für den ein Jahr jüngeren Müller. Eine Bilanz, die er nicht aufgebessert hat.

"Fußball ist wie eine Wundertüte". Wir müssen die paar Prozent mehr zeigen, die uns gefehlt haben, und die Chance nutzen, dass wir noch im Rennen sind.

Ob Müller daran nächste Woche etwas ändern kann? David Alaba und Franck Ribéry verzeichneten die ersten Halbchancen, auf der Gegenseite fischte Manuel Neuer mithilfe der Latte einen Kopfball von Karim Benzma aus dem Winkel. "So ehrgeizig ist er", berichtete Reals Trainer Zinédine Zidane. Und vor allem auch für Thiago.

Related:

Comments

Latest news

Terrorismus Kriminalität Frankreich: Islamischer Staat reklamiert tödliche Attacke in Paris für sich
Staatschef François Hollande sprach von Hinweisen auf einen "terroristischen Hintergrund" der Tat. Zudem sei eine Touristin durch eine Kugel leicht verletzt worden, verlautete aus Polizeikreisen.

Festnahmen bei Staatsverweigerern in Österreich
Mit den auf diese Art lukrierten Geldern bestritten führende Mitglieder ihren Lebensunterhalt; sogar eigene Verwaltungsstrafen wurden damit bezahlt.

Frankreich: Umfrage kurz vor Frankreich-Wahl sieht Macron vorn
Einerseits stünden viele Franzosen den politischen und wirtschaftlichen Eliten, denen Macron zuzuordnen sei, kritisch gegenüber. Ach ja, und dann sei in dieser Woche auch noch die überraschende Ankündigung von Neuwahlen in Großbritannien gekommen.

Golfstar Tiger Woods zum vierten Mal am Rücken operiert
Woods, von etlichen Verletzungen immer wieder zurückgeworfen, musste seine erste Rücken-OP im Jahr 2014 über sich ergehen lassen. Woods wird nach eigenen Angaben frühestens in einem halben Jahr wieder mit dem vollen Training beginnen können.

Sky und HBO intensivieren Zusammenarbeit mit Koproduktions-Partnerschaft
Konzernweit kam der Sender Ende März auf 22,42 Millionen Abonnenten - ein Plus von 106 000 im Vergleich zum Ende des Jahres 2016. Die Zahl der Abonnenten in Deutschland und Österreich stieg in den ersten drei Monaten des Jahres um 73 000 auf 4,93 Millionen.

Other news